Für die Gesundheit geht es nach Heidelberg

Immer mehr internationale Gäste lassen sich in Heidelberg medizinisch behandeln

Das Universitätsklinikum im Neuenheimer Feld genießt auch international den besten Ruf, © Heidelberg Marketing GmbH, Fotograf: Tobias Schwerdt (lifePR) ( Heidelberg, )
Die exzellente medizinische Betreuung am Heidelberger Universitätsklinikum genießt auch weltweit einen sehr guten Ruf. Im Rahmen eines gemeinsamen Marketingprogramms informieren die Heidelberg Marketing GmbH, das Universitätsklinikum und spezialisierte Heidelberger Hotels und Ferienwohnungen internationale Patienten über Behandlungs- und Aufenthaltsmöglichkeiten.

Heidelberg steht nicht nur für Romantik, sondern auch für Wissenschaft auf höchsten Niveau. Das gilt für die Medizin und die Life-Sciences ganz besonders: Erstklassige Einrichtungen wie beispielsweise die Medizinische Fakultät des Universitätsklinikums Heidelberg, das Zentrum für Molekulare Biologie Heidelberg (ZMBH), das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), das European Molecular Biology Laboratory (EMBL), das Max-Planck-Institut für Medizinische Forschung und das 2017 eingeweihte Zentrum für Integrative Infektionsforschung (CIID) betreiben in Heidelberg Spitzenforschung mit internationalem Renommee.

Bestmögliche medizinische Betreuung

An diesen und anderen Instituten wird in Heidelberg täglich daran gearbeitet, die Gesundheit der Patienten mit neuen und optimierten Behandlungsmethoden weiter zu verbessern. Aktuell sorgen mehr als 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 45 Fachkliniken am Universitätsklinikum für eine bestmögliche medizinische Betreuung. Täglich profitieren tausende Patienten aus Deutschland und auch allen Teilen der Welt von einer großen Bandbreite hochmoderner und erfolgreicher Therapien für die unterschiedlichsten Krankheitsbilder.

Mehr internationale Patienten

Dabei spielen für das Heidelberger Universitätsklinikum internationale Patienten eine immer größere Rolle. Kerstin Ammon, Senior Manager im International Office des Universitätsklinikums, begrüßt diesen Trend und fasst die Entwicklung so zusammen: „Die Zahl der Patienten aus Katar hat 2018 deutlich zugenommen. Auch durften wir mehr Gäste aus Kuwait medizinisch betreuen. Die Zahl der Patienten aus Russland und Europa, die sich in Heidelberg behandeln lassen, befindet sich auf einem stabilen Niveau.“

Angebote für Medizinreisende

In enger Kooperation mit dem Universitätsklinikum Heidelberg und ausgewählten Hotels der Stadt unterstützt die Heidelberg Marketing GmbH Medizinreisende mit speziellen Angeboten. Jedes Jahr legt die Heidelberg Marketing GmbH eine Broschüre in den Sprachen Englisch, Russisch und Arabisch auf, die bei Fachmessen in den Quellmärkten sowie über das International Office des Heidelberger Universitätsklinikums vertrieben wird. Da viele Patienten mit Angehörigen anreisen und häufig über mehrere Wochen in Heidelberg bleiben, gibt die Broschüre nicht nur Auskunft über die kompetenten medizinischen Versorgungsmöglichkeiten am Universitätsklinikum, sondern auch auf die Zielgruppe spezialisierte Unterkünfte sowie mögliche Freizeitaktivitäten für die Familien.

Weitreichende Marketingmaßnahmen

„Wir möchten unseren Gästen den Aufenthalt hier so angenehm wie möglich machen“, sagt Mathias Schiemer, Geschäftsführer der Heidelberg Marketing GmbH. „Deswegen arbeiten wir eng mit der Presse in den Ländern zusammen, aus denen besonders viele Medizinreisende zu uns kommen. So können wir umfassend über die Möglichkeiten in Heidelberg informieren und auf die Bedürfnisse internationaler Patienten eingehen.“ Neben zahlreichen Veröffentlichungen in den unterschiedlichen Sprachen der Zielmärkte engagiert sich Heidelberg Marketing gemeinsam mit den Partnern der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) und der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) auf Messen und Workshops.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.