Dr. Lücke: Impfung gegen Grippe ist kleiner Aufwand mit großer Wirkung

Die nächste Grippewelle kommt bestimmt

(lifePR) ( Berlin, )
Als "kleinen Aufwand mit großer Wirkung" hat Dr. med. Bernd Lücke, Vorsitzender des Hartmannbundes in Niedersachsen, die Impfung gegen Grippe bezeichnet. Bereits jetzt sollten die Menschen sich gegen Grippe impfen lassen, wenngleich der Höhepunkt der zu erwartenden Grippewelle wahrscheinlich erst im Januar nächsten Jahres zu erwarten sei.

"Der volle Schutz nach der Grippeimpfung tritt erst nach sechs Wochen ein, so dass es ratsam ist, bereits jetzt den Arzt aufzusuchen", stellte Dr. Lücke fest. Insbesondere chronisch Kranke und Menschen über 60 Jahre sollten von der Möglichkeit der Grippeimpfung Gebrauch machen.

Eine zusätzliche Maßnahme zum Schutz vor einer Grippeerkrankung bestünde in einer vernünftigen, vitaminreichen Ernährung - "das gilt vor allen Dingen für die kommenden Wochen mit zu erwartendem Schmuddelwetter", so Dr. Lücke.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.