"Kleine Hände, große Zukunft": Startschuss des bundesweiten Kita-Wettbewerbs

Landessieger im vergangenen Jahr wurde die Kita St. Elisabeth in Horb-Altheim für das gestaltete Poster zum Thema Malerhandwerk
(lifePR) ( Reutlingen, )
Es ist wieder soweit! – Der bundesweite Kita-Wettbewerb des Handwerks, hier vor Ort eine gemeinsame Initiative der Handwerkskammer Reutlingen und der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH) mit Sitz in Berlin, geht in eine neue Runde. Auch dieses Mal dürfen kleine Nachwuchshandwerkerinnen und Nachwuchshandwerker wieder die Welt der praktischen Arbeit kennenlernen. Was könnte spannender sein, als einmal echten Profis bei der Arbeit über die Schulter zu schauen und auch noch selbst mit anzupacken: Einmal mit einer großen Farbrolle eine Wand bemalen, einen Brotteig mit den Händen kneten oder durch die verschiedenen Gläser eines Optikers schauen macht allen Kindern Spaß. Und am besten ist es, wenn sie im Anschluss ihre Eindrücke kreativ mit der Welt teilen dürfen.

Die 9. Auflage des Kita-Wettbewerbs macht das möglich: Kita-Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren besuchen, gemeinsam mit ihrer Erzieherin oder ihrem Erzieher, von ihnen ausgewählte Handwerksbetriebe und tauchen einen Tag lang ein in die Welt verschiedenster Gewerke. Dabei lernen sie spielerisch direkt vor Ort, wie ein Handwerker arbeitet, was für interessante Geräte er einsetzt und welche außergewöhnlichen Materialien er für seine Aufgaben benutzt – vom Brotteig beim Bäcker bis zum Edelstein beim Goldschmied. Am Ende haben sie sogar die Chance, etwas zu gewinnen. Für die Betriebe ist das die perfekte Gelegenheit, um schon früh Kinder an ihre Arbeit heranzuführen.

Ihre Erlebnisse halten die Kita-Gruppen auf einem Riesenposter fest, welches sie bis zum 4. Februar 2022 einsenden können. Eine Jury aus Handwerken und Frühpädagogen wählt unter allen Postern die Besten aus. Im Frühjahr 2022 werden dann die Landessieger gekürt. Mit den 500 Euro Preisgeld können sie im Anschluss z.B. ein Sommerfest oder einen Projekttag zum Thema Handwerk organisieren.

Dr. Joachim Eisert, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Reutlingen, freut sich auf den anstehenden Wettbewerb: „Wir freuen uns wieder auf viele neugierige Kinder in den Betrieben und die kreativen Plakate, die sie im Anschluss gestalten. Nach dem langen zweiten Lockdown ist das die perfekte Gelegenheit, um den Wissensdurst der Kleinsten zu stillen. Und auch die Betriebe freuen sich, ihr Wissen schon an die Jüngsten weitergeben zu dürfen. Der Wettbewerb bietet eine schöne Gelegenheit, um Kinder und Handwerk zusammenführen – sie sind schließlich die Fachkräfte von morgen“, betont er. „Wir wünschen den Kita-Gruppen und Handwerkern einen spannenden Tag.“

Die Handwerkskammer Reutlingen schreibt ab sofort Kitas in der Kammerregion an und macht sie auf den Wettbewerb aufmerksam. Interessierte Erzieherinnen und Erzieher können die Wettbewerbspakete schon jetzt unter www.amh-online.de/kita-wettbewerb kostenlos anfordern. Und natürlich können auch Handwerker vor Ort die Initiative ergreifen und Kitas in ihrer Nähe auf den Wettbewerb ansprechen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.