Top in Theorie und Praxis und dabei ein absoluter Teamplayer: Stefan Guhl ist Azubi des Monats Mai

(lifePR) ( Potsdam/Oranienburg, )
Ausbilder Mark Gröll kommt ins Schwärmen, wenn er von seinen Auszubildenden für Kfz-Mechatronik im dritten Lehrjahr spricht: „So einen starken und überzeugenden Ausbildungsjahrgang hatten wir lange nicht! Drei Überflieger, die auf Grund ihrer Leistungen ihre Ausbildung vorzeitig beenden können. Einfach großartig“. Einer von ihnen sticht dabei noch einmal besonders hervor – Stefan Guhl. Für sein vorbildliches Ausbildungsengagement wird der Kfz-Mechatronikerlehrling deshalb als Azubi des Monats Mai durch die Handwerkskammer Potsdam geehrt.

An seinem Ausbildungsplatz, der Endres GmbH & Co. KG in Oranienburg, erhält er vom Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, Ralph Bührig, am 9. Mai, um 10:00 Uhr, die Auszeichnung.

Dazu laden wir Sie herzlich zur Berichterstattung ein.

Den Weg zu seinem Ausbildungsbetrieb ging Stefan nach seinem Abitur ganz klassisch über eine Bewerbung. Er wollte nicht studieren, sondern etwas mit Autos machen, das war für ihn schon frühzeitig klar. Im Auswahlverfahren, bei dem es auch um soziale Kompetenzen ging, überzeugte er von Anfang an. Gröll wertschätzt das absolute Faible seines Lehrlings für diesen Beruf: „Er identifiziert sich absolut damit, und das ist heute alles andere als normal“, freut er sich. Dabei komme Guhl als Teamplayer ganz zurückhaltend und besonnen daher. Seine menschliche Reife mit gerade einmal 21 Jahren wird unter den Kollegen geschätzt. Sie arbeiten gern mit ihm zusammen, würdigen sein angenehmes Auftreten – trotz ausgezeichneter Leistungen hebe er nicht ab. Als älterer Azubi gehört für ihn auch eine Patenschaft für die Neuankömmlinge im ersten Ausbildungsjahr im Betrieb dazu. Diese Aufgabe mit der verbundenen Verantwortung für die jüngsten Azubis nimmt er ernst. Der Einserkandidat in Theorie und Praxis ist für den Ausbilder aus vielen Gründen ein ganz besonders förderungswürdiger junger Mann. "Wir werden alles daransetzen, ihn zu halten und ihm im Unternehmen die entsprechenden Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.“ So ist eine Weiterqualifizierung zum Servicetechniker für ihn bereits in trockenen Tüchern und auch die Meisterausbildung schon Diskussionsthema für seine perspektivische Persönlichkeitsentwicklung. 

Die Endres GmbH & Co KG nimmt das Thema Fachkräftesicherung sehr ernst. Das zeigt einmal mehr das Beispiel des „Azubis des Monats Mai“. Wie seine beiden anderen Mitstreiter im dritten Lehrjahr weiß der 21-jährige angehende Kfz-Mechatroniker nämlich schon seit sechs Monaten, dass es für ihn auch nach seiner Ausbildung im Unternehmen einen festen Platz gibt. Die frühe Bindung an das Unternehmen gibt den Auszubildenden Sicherheit, auch nach ihrer Ausbildung in der Heimat eine Perspektive zu haben und bleiben zu können.

Seit 1992 bildet der Kfz-Betrieb, der an vier Standorten in Brandenburg aktiv ist, aus. Seither wurden rund 120 junge Fachkräfte als Kfz-Mechatroniker/in, Automobilkaufmann/-frau oder Fachkraft für Lagerlogistik auf das zukünftige Berufsleben vorbereitet. Um junge Leute auf sich aufmerksam zu machen, nutzt das Unternehmen auch die sozialen Medien und das Internet. Gemeinsam mit anderen Markenpartnern bietet es hier unter #testdichaus Wissenswertes zur Berufswahl und den Berufsbildern im Kfz-Handwerk.

Presseeinladung (Foto- /Filmtermin)
Wann:
Donnerstag, den 9. Mai 2019, 10:00 Uhr
Wo:
Endres GmbH & Co. KG, Friedrichsthaler Straße 22, 16515 Oranienburg

Haben Sie besondere Interview-, Foto- oder Filmwünsche, können Sie uns diese gerne unter presse@hwkpotsdam.de mitteilen.

Hintergrund:

Im Kammerbezirk der Handwerkskammer Potsdam sind aktuell rund 780 freie Lehrstellen und über 100 Praktika-Angebote in 64 Ausbildungsberufen zu vergeben. Auf die Ausbildungsberufe Automobilkaufmann/frau entfallen dabei 19, Fahrzeuglackierer/in 16 und Kraftfahrzeugmechaniker/in 107 freie Lehrstellen im westbrandenburgischen Handwerk. www.hwk-potsdam.de/lehrstellenangebote

Seit Juli 2014 ehrt die Handwerkskammer Potsdam monatlich einen Lehrling als „Azubi des Monats“. Vorgeschlagen werden die „Azubis des Monats“ von ihren Ausbildungsbetrieben, denn sie können am besten einschätzen, wer diese Auszeichnung verdient.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.