Neue Technik sichert Qualität der Aus- und Weiterbildung im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz

von links: HWK-Geschäftsführer Tilo Jänsch und Denis Vogt von der elco GmbH. Bildquelle: HWK Potsdam/ Weitermann (lifePR) ( Potsdam/Götz, )
Im Zentrum für Gewerbeförderung (ZfG) der Handwerkskammer Potsdam wurde vor wenigen Tagen - passend zur Vorweihnachtszeit - ein „Geschenk“ der besonderen Art übergeben, eines von dem künftig Auszubildende und Meisterschüler, die die Bildungsstätte besuchen, profitieren: Denis Vogt, Regionalleiter Region Ost der Elco GmbH und Elco-Außendienstmitarbeiter Mirko Wilke übergaben an den Geschäftsführer der Handwerkskammer und Bildungsstättenleiter, Tilo Jänsch, eine Split-Luft-/Wasser-Wärmepumpe der neuesten Generation im Wert von rund 10.000 Euro. Die Anlage ergänzt das bereits im ZfG bestehende Produktportfolio des Mörfeldener Wärmegeräteherstellers und wird für Lehrzwecke in der Meister- und Überbetrieblichen Lehrlingsausbildung (ÜLU) eingesetzt.

„Mit der neuen Anlage können wir unserem Anspruch, den Teilnehmern eine Aus- und Weiterbildung an Geräten nach modernsten Standards anzubieten, auch in Zukunft gerecht werden. Jeder, der im Heizungsbau und auf dem Gebiet der Heizungstechnik unterwegs ist, weiß, wie schnell sich das Entwicklungsrad hinsichtlich technischer Weiterentwicklung und Energieeffizienz dreht. Die Wartungs- und Aufbaukenntnisse dieser Anlagen müssen daher regelmäßig geschult werden. Das können wir unseren Handwerksbetrieben damit auch weiterhin bieten. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass uns auch ein Industriepartner, wie die Elco GmbH, seit Jahren in diesem Bestreben unterstützt,“ unterstreicht Bildungsstättenleiter Tilo Jänsch.

Das ZfG arbeitet bereits seit 1996 mit dem Heizgerätehersteller zusammen, der u. a. als Pionier bei der Einführung der Brennwerttechnik in Deutschland gilt. Denis Vogt schätzt die über Jahre beständige faire und offene Kommunikation mit den Verantwortlichen der Handwerkskammer Potsdam und die kontinuierlichen Bemühungen der Verantwortlichen, laufende technische Neuerungen in die Aus- und Weiterbildung einzubringen: „Ein Fachhandwerker von heute benötigt die regelmäßige Auffrischung seines Wissens, auch im Hinblick auf die digitalen Herausforderungen, die natürlich auch in unseren Geräten stecken. Die Kundenprojekte werden immer anspruchsvoller, da braucht es top geschulte Handwerker. Diese Qualität wird durch die Ausbilder und Dozenten hier in Götz gewährleistet.“

Im Weiterbildungszentrum der Handwerkskammer Potsdam werden seit rund zehn Jahren regelmäßig Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich der regenerativen Energien, auch im Bereich Wärmepumpen für die Heiz- und Regeltechnik, angeboten. Dass der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften im Bereich der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ungebrochen hoch ist, zeigt auch die Zahl der freien Lehrstellen, die die Handwerkskammer Potsdam momentan in ihrer Lehrstellenbörse verzeichnet: Von den aktuell 363 freien Lehrstellen entfallen allein 32 Ausbildungsangebote auf den Beruf der Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.