Virtuelle Realität in der Praxis

Vortrag für Handwerker in Mosbach am 27. September 2017

(lifePR) ( Mannheim, )
In der innovativen Produktentwicklung und Markenkommunikation haben Augmented- und Virtual Reality- Technologien längst Einzug gehalten: Dokumentation, Planung, Projekt-Koordination und Kundengespräche werden mit virtuellen Produktsimulationen, unterstützenden Apps oder 360°-Aufnahmen erleichtert und vereinfacht.

Mit Hilfe einer 3D-Brille sich durch „nicht vorhandene“ Räume bewegen, alle verfügbaren Treppenmodelle ausprobieren und im eigenen Heim in die optimale Position drehen oder bereits eine 360-Grad Ansicht des neuen Badezimmers genießen – unmöglich?! Das klingt zunächst futuristisch, wird aber in der Praxis erfolgreich im Handwerk umgesetzt.

Wie können Unternehmen diese ergänzenden Werkzeuge effizient nutzen? Was ist für Handwerksbetriebe und ihre Kunden im Rahmen technischer Möglichkeiten realisier- und bezahlbar? Das wird bei einem Vortrag erfahrbar, zu dem Handwerkerinnen und Handerker eingeladen sind. Der Vortrag bietet einen Überblick über Einsatzbereiche, Synergien und stellt Best-Practice-Beispiele aus Handwerk und der produzierenden Industrie vor.

Die Veranstaltung findet statt am: Mittwoch, 27. September 2017 von 17°Uhr bis 19.30 Uhr im Haus des Handwerks der Kreishandwerkerschaft Neckar-Odenwald-Kreis, Nadlerstraße 2, 74821 Mosbach. Anmeldeschluss ist der 15. September 2017. Anmeldeformulare und weitere Informationen sind bei Claudia Joerg von der Handwerkskammer unter 0621-18002-151 oder joerg@hwk-mannheim.de erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.