Sonntag, 22. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 497659

Ausstellung von Meisterwerken des Handwerks

Meister und angehende Gesellen aus dem Tischlerhandwerk sowie Gestalter des Handwerks zeigen Unikate

Dresden, (lifePR) - Auch in diesem Jahr stellen die Tischlermeister-Absolventen des Jahrganges 2014 und die Teilnehmer des Kreativlehrganges Tischler (Lehrlinge im 3. Lehrjahr) der Handwerkskammer Dresden gemeinsam ihr handwerkliches Können in einer Ausstellung unter Beweis.

Neu in diesem Jahr ist, dass auch die "Gestalter im Handwerk" die Ergebnisse ihrer Prüfung präsentieren.

"Meisterstücke des Handwerks" am 12. und 13. Juli,
jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr,
in der Orangerie von Schloss Pillnitz


Die Besucher erwartet eine geballte Ladung von hochwertiger Handwerkskunst gepaart mit Innovationskraft. Die Arbeiten zeigen, dass Handwerk auf eine ganz besondere Weise Nützliches mit Kunstvollem verbindet.

Ein Himmelbett in Bergulme, ein Schreibtisch in Tineo und Esche, eine Haustür in Lärche - der Fantasie und Kreativität der 14 Tischler-Meisterschüler sind keine Grenzen gesetzt. Geschickt gehen sie mit dem lebendigen Material Holz eine Symbiose ein und entwickeln es weiter.

Aus dem elfwöchigen Kreativlehrgang sind interessante und innovative Stücke zum Thema "Sag mir was ich sonst vergesse", Sideboards und die Gesellenstücke der zwölf besten Tischler-Lehrlinge im 3. Lehrjahr aus ganz Sachsen zu sehen.

Individuell kreierte und gefertigte Objekte der Gestalter aus verschiedenen Handwerken (Keramiker, Goldschmied, Raumausstatter, Tischler) und Materialkompositionen wie z. B. eine Bogenlampe, Windlichter, Schmuck oder eine 2er-Couch mit Teppich runden das Bild der diesjährigen Ausstellung ab.

Ein Bummel durch Schloss und Park Pillnitz und der Besuch dieser Präsentation der innovativen Stücke empfehlen sich als Wochenend-Tipp für die ganze Familie

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Für den Park Pillnitz wird Eintritt erhoben: 2 Euro/ermäßigt 1 Euro.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer