Podiumsdiskussion in der Strandlust: Die Zukunft des Städtetourismus im Lande Bremen

(lifePR) ( Bremen, )
Die Zukunft des Städtetourismus im Lande Bremen ist Thema einer Podiumsdiskussion des Dialog-Forums Bremen-Nord, das die Handelskammer gemeinsam mit dem Wirtschaftsrat Bremen-Nord und dem Industrie-Forum Bremen-Nord am Donnerstag, 24. April 2008, ab 18.00 Uhr in der Strandlust in Vegesack veranstaltet.

Der Städtetourismus hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Auch das Land Bremen profitiert von diesem Aufschwung - insbesondere durch die Ansiedlung von Ryanair. Wie kann die Region diesen positiven Trend halten und verstärken? Welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein? Diese und weitere Fragen können Interessierte mit Experten diskutieren.

Nach der Begrüßung durch Dr. Rolf Bremann, Vorsitzender des Dialog-Forums Bremen-Nord, bildet der Vortrag "Was macht Städte im Tourismus erfolgreich?" von Mathias Behrens-Egge, Geschäftsführer des Tourismus-Beratungsunternehmens BTE, den Auftakt zur Podiumsdiskussion. Auf dem Podium sitzen Peter Siemering, Geschäftsführer der Bremer Touristik-Zentrale, Jochem Schöttler, BIS Bremerhaven, Patricia Feuß, Geschäftsführerin City Marketing Vegesack, und Rainer Frankenberg, stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsrates Bremen-Nord. Dr. Torsten Slink, Geschäftsführer Recht und Fair Play der Handelskammer, wird die Diskussion leiten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.