Metropolregion-Kammern: JadeWeserPort in Wilhelmshaven entschlossen vorantreiben

(lifePR) ( Bremen, )
Die Industrie- und Handelskammern in der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten - die Oldenburgische IHK, die Handelskammer Bremen, die IHK Bremerhaven und die IHK Stade - begrüßen, dass heute in Hannover mit Axel Kluth ein in baulichen Großvorhaben sehr erfahrener neuer Geschäftsführer der JadeWeserPort-Realisierungsgesellschaft vorgestellt wurde.

Damit verbunden ist die Hoffnung der Wirtschaft in der Metropolregion, dass die in den vergangenen Wochen im Zusammenhang mit der Vergabe des Bauauftrages aufgekommenen Diskussionen um dieses Zukunftsprojekt in Wilhelmshaven nunmehr beendet sind. Angesichts der Bedeutung dieses Projektes für die gesamte Region erwartet die Wirtschaft nun eine sachliche und zielorientierte Umsetzung des weiteren Verfahrens zur Realisierung dieses für die gesamte deutsche Volkswirtschaft wichtigen Hafenneubauvorhabens.

Nach Auffassung der Industrie- und Handelskammern muss der Blick nun wieder nach vorne gerichtet werden. Oberstes Ziel muss sein, den JadeWeserPort als gemeinsames Vorhaben der Länder Niedersachsen und Bremen entschlossen voranzutreiben und zeitgerecht fertig zu stellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.