Montag, 26. Juni 2017


  • Pressemitteilung BoxID 46718

PricewaterhouseCoopers und Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

(lifePR) (Hamburg, ) PwC Hamburg (ADV/GIP) und das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung wurde von Gert-Michael Raabe, Mitglied des PwC Vorstandes, und dem Leiter und Sprecher der Geschäftsführung des HWWI, Prof. Dr. Thomas Straubhaar, in Hamburg unterzeichnet.

PwC und HWWI sehen in der langfristig angelegten Partnerschaft eine wichtige Ergänzung des eigenen Leistungsangebotes. So sollen durch einen verstärkten Informations- und Erfahrungsaustausch Synergien bei der Realisierung von Forschungsvorhaben und Beratungsaufträgen insbesondere für die Öffentliche Hand aber auch für Verbände und Unternehmen erzielt werden. "Wir werden sicherlich eine für unsere Kunden interessante Partnerschaft gestalten", so Prof. Dr. Thomas Straubhaar bei der Unterzeichnung zuversichtlich.

Die Idee einer Kooperation kommt hierbei nicht von ungefähr. Ein gemeinsames Forschungsprojekt mit dem Titel "What makes cities grow - The role of new ideas and creative people", in dessen Rahmen der Zusammenhang von Kreativität und städtischer Entwicklung untersucht wird, befindet sich bereits kurz vor der Veröffentlichung. "Wir freuen uns darauf, die bisherige erfolgreiche Zusammenarbeit mit dieser Kooperationsvereinbarung zu festigen und auszubauen", so Manfred Bruer, Partner und Leiter des Bereichs Exportkreditgarantien des Bundes bei der Unterzeichnung. Einig waren sich alle Beteiligten, dass sowohl PwC als auch HWWI von dieser Kooperation nachhaltig profitieren werden.

Für das laufende Jahr sind bereits verschiedene Projekte geplant. Insbesondere in den Themenbereichen "Außenwirtschaft" und "Stadtentwicklung Hamburg" sehen die Kooperationspartner Anknüpfungspunkte für eine weitergehende erfolgreiche Zusammenarbeit.

Pressemitteilung im Internet verfügbar unter: http://www.hwwi.org.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer