Dienstag, 24. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 14857

GSW kauft 860 Wohnungen im Süden Berlins

Berlin, (lifePR) - - Leerstand von 25 Prozent bietet Chancen auf Wertsteigerung
- Bereits 2.000 Wohnungen für 100 Mio. Euro in 2007 erworben

Das Berliner Wohnungsunternehmen GSW Immobilien GmbH setzt weiter auf Berlin und erwirbt 860 Wohnungen sowie 40 Gewerbeeinheiten in Lichtenrade im Bezirk Tempelhof / Schöneberg für 45 Mio. Euro.

Die Einheiten mit einer vermietbaren Fläche von 70.000 qm weisen einen Leerstand von rund 25 Prozent aus. „Aufgrund des relativ hohen Leerstandes sehen wir eine gute Chance für Wertsteigerungen“, sagt Thomas Zinnöcker, Vorsitzender der Geschäftsführung der GSW. Die Durchschnittsmiete der Wohnungen beträgt 5 Euro je Quadratmeter und Monat.

Der Stadtteil Lichtenrade zeichnet sich durch einen hohen Erholungswert am attraktiven südlichen Stadtrand von Berlin aus. Die Experten des international renommierten Immobilienberatungsunternehmens Jones Lang Lasalle stellen im ersten Halbjahr 2007 für den Bezirk Tempelhof / Schöneberg Neuvermietungsabschlüsse deutlich über 5 Euro je Quadratmeter und Monat mit weiter steigender Tendenz fest.

„Aufgrund des sehr guten Instandhaltungszustandes der Gebäude bedingt durch hohe Investitionen in der Vergangenheit sowie der jüngsten Marktentwicklung und der steigenden Nachfrage nach Wohnraum sind wir davon überzeugt, mit unseren erfahrenen Vermietungsteams den Leerstand innerhalb eines Jahres deutlich zu reduzieren“, zeigt sich Zinnöcker zuversichtlich.

Mit dem Erwerb der Immobilien übernimmt GSW gleichzeitig zehn Mitarbeiter des Verkäufers im Facility Management und bietet ihnen sichere Weiterbeschäftigungsmöglichkeiten in der eigenen, für Gebäudemanagement zuständigen Tochtergesellschaft Facilita.

Mit der jüngsten Akquisition hat die GSW in diesem Jahr bereits 100 Mio. Euro in rund 2.000 Wohneinheiten am Standort Berlin investiert und damit das Jahresziel bereits im August erreicht. „Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir uns jetzt zurücklehnen. Sofern sich weitere Gelegenheiten ergeben, werden wir unseren Wohnungsbestand in Berlin konsequent weiter ausbauen“, erläutert Zinnöcker die Wachstumspläne der GSW.

Die GSW bewirtschaftet über 60.000 Wohnungen und betreut damit einen der größten Wohnungsbestände in Berlin. Im Zentrum der Geschäftstätigkeit der GSW stehen eine überdurchschnittliche Mieterzufriedenheit, das Angebot von Wohnimmobilien zur Eigennutzung und zur Kapitalanlage sowie der kontinuierliche Ausbau des Wohnungsbestandes.
Diese Pressemitteilung posten:

GSW Immobilien AG

Die GSW Immobilien GmbH bewirtschaftet mehr als 75.000 Wohnungen und betreut damit einen der größten Wohnungsbestände in Berlin. Im Zentrum der Geschäftstätigkeit der GSW stehen eine überdurchschnittliche Mieterzufriedenheit, das Angebot von Wohnimmobilien zur Eigennutzung und zur Kapitalanlage sowie der kontinuierliche Ausbau des Wohnungsbestandes.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer