Donnerstag, 19. Juli 2018


Gewinnspiel & Buchtipps zum Indiebookday 2017

Frankfurt am Main, (lifePR) - .

Wie funktionierts?

Auch dieses Jahr, am Samstag, den 18.03.2017, findet wieder der Indiebookday statt und gibt kleinen und unabhängigen Verlagen mit großartigen Büchern, so auch uns, die Gelegenheit, die Aufmerksamkeit der LeserInnen zu bekommen.

Auch Du kannst ganz einfach mitmachen, indem Du in eine Buchhandlung Deiner Wahl gehst und ein Buch kaufst, was Du Dir sowieso zulegen wolltest. Die einzige Voraussetzung, die dabei gilt, lautet, dass dieses Buch aus einem Indie-Buchverlag stammen muss. Um in unseren Lostopf zu kommen, muss das Buch natürlich von unserem Verlag stammen

Wenn Du dann ein solches Buch gekauft hast, postest Du ein Bild von dem Buch auf Facebook und verwendest #Indiebookday. Dabei ist es egal, ob Du selbst mit dem Buch oder nur das Buch auf dem Bild zu sehen ist. Wichtig ist nur, dass das Cover des Buches gut sichtbar ist. Und ganz wichtig, poste es am Samstag!

Nun muss nur noch unser Verlag in dem Post verlinkt sein, und schon landest Du im Lostopf vom Größenwahn Verlag. Zu gewinnen gibt es jeweils ein Exemplar unserer selbstgestalteten Notizbücher, die zu jedem Verlagsprogramm erscheinen und noch etwas ganz Besonderes: eine selbstgemachte Aphrodite-Stofftasche in Handarbeit von der Mama hergestellt – jede für sich ein Unikat!

Um es leichter zu machen, einen passenden Titel aus unserem Programm zu finden, haben nun wir, vom Größenwahnverlag, ein paar Buchvorschläge zusammengetragen für all diejenige, die gerne mitmachen wollen. Diese Bücher haben uns alle durch ihre großartigen Geschichten überzeugt, sodass wir uns wünschen, dass sie nun auch Dich überzeugen!

Mehr zu dem Indiebookday findest Du hier: www.indiebookday.de

Im Größenwahn Verlag gibt es seit ein paar Jahren die wunderbare Reihe »Griechische Einladung«, in der zu unterschiedlichen Themen mehrere Autoren ihren Blick in Geschichten oder Gedichten präsentieren. Nach einem Band zur Politik erschien gerade die bereits vierte Ausgabe, diesmal zur griechischen Musik. Mir gefällt diese Schau auf ein Lieblingskind der großen Kulturnation – die Musik, und der Band, hg. von Andreas Deffner, zeigt sie breit gefächert von den mythischen Anfängen in der Antike bis hin zur Klassik und zu den Tänzen der Tavernen.

Steffen Marciniak, Autor und Lektor

»Griechische Einladung in die Musik«, Hrsg. Andreas Deffner. 16,90 Euro.

Ein Entwicklungshelfer ist ein vergeistigter, asketisch lebender Mensch? Überhaupt ist Entwicklungshilfe eine freudlose, undankbare Aufgabe? Alles falsch – und wer wissen will, wie es wirklich ist, muss unbedingt »Ein Holländer in Afrika« lesen.

Britta Voß, Autorin und Lektorin

»Ein Holländer in Afrika« von Karel Koninkrijk. 12,99 Euro

Poesie für die junge Generation: Kraftvolle Wörter, leidenschaftliche Gefühle, moderne Grafiken. Empfohlen für die außergewöhnlichen Liebhaber der Weltliteratur. Für globale Freunde (Israel, Deutschland, Süden, Stadt, Wald und Meer), und für die, die die Zukunft selbst gestalten. Gundula Schiffer, die neuentdeckte Lyrikerin. Schalom.

Sewastos Sampsounis, Verleger

»Jerusalem-Köln« von Gundula Schiffer. 16,90 Euro

Ein wundervoll geschriebenes Buch, das alles enthält, was LeserIn sich wünschen kann: eine dramatische Liebesgeschichte, eine dramatische Lebensgeschichte und Spannung durch zwei Zeitstränge, die erzählt werden. Peter Nathschlägers »der Sturmgondoliere« ist etwas ganz Besonderes.

Marie Sophie Rosche, Praktikantin

»der Sturmgondoliere« von Peter Nathschläger. 17,99 Euro

Versicherungsangestellte sind in ihrem Berufsalltag eigentlich keinem großen Risiko ausgesetzt. In »Patientenrache« geht es ihnen dennoch an den Kragen. In seinem zweiten Fall bekommt es Privatermittler Roland Bernau mit fragwürdigen Machenschaften des Gesundheitssystems zu tun und mit Opfern, die sich das nicht gefallen lassen wollen.
Dieses Buch hat alles, was ein guter Krimi braucht. Darüber hinaus liefert Olaf Jahnke eine Geschichte über menschliche Schicksale, die bittere Realität sind.
Ein Muss für alle Krimileser!

Lisa Scheffler, Praktikantin

»Patientenrache« von Olaf Jahnke. 12,99 Euro

Diese Geschichte von zwei so unterschiedlichen Männern, welche sich gegenseitig halt geben müssen, als ihnen das Leben ins Gesicht schlägt, ist so lebhaft und herzzerreißend, dass man das Leben danach ganz anders sieht.
Ein Buch mitten aus dem wahren Leben und für jeden, der nach der Geschichte einer wahren Freundschaft sucht, die alles übersteht.

Chiara Daum, Schülerpraktikantin

»Torben stirbt im Wohnzimmer« von Levend Seyhan. 15,99 Euro

In einem sehr schönen, leicht nüchternen Schreibstil werden von dem Protagonisten verschiedene, außergewöhnliche Gerichte zubereitet, wobei einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammenläuft. Mit im Spiel ist auch ein Hauch Psychologie, der den Leser in die verschiedenen Gedanken des Koches mitreißt.

Joanna Maethok – Schülerpraktikantin

»Der Koch, der dreimal lebte« von Astrid Keim. 21,90 Euro

Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Website und beim Einkaufen!

Euer Größenwahn-Team

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel zum Indiebookday:

1. Das vom Größenwahn Verlag durchgeführte Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook und wird in keiner Weise von Facebook unterstützt.

2. Das Gewinnspiel ist eine befristete Aktion vonseiten des Größenwahn Verlags

.3. Der Zeitraum des Gewinnspiels ist begrenzt auf den Indiebookday, den 18.03.2017.

4. Der Gewinn beinhaltet eine begrenzte Zahl an Notizheften sowie drei handgemachte Taschen, auf maximal drei Gewinner verteilt.

5. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die eine Verlinkung des Größenwahn Verlags in Verbindung mit dem #Indiebookday gepostet haben nach den angegebenen Bedingungen.

6. Jeder Teilnehmer darf nur einmal am Gewinnspiel teilnehmen.

7. Die Ermittlung des Gewinners erfolgt per Los am 20.03.2017.

8. Der Gewinner wird vom Größenwahn Verlag benachrichtigt. Dies erfolgt per FB-Nachricht. Für den Erhalt des Gewinns müssen die Gewinner daraufhin innerhalb von einer Woche per Mail oder FB-Nachricht ihre Versandadressen mitteilen.

9. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

10. Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass der Größenwahn Verlag die dazu erforderlichen Daten für den Zeitraum des Gewinnspiels speichert. Erhobene Daten werden vom Größenwahn Verlag ausschließlich zur Abwicklung des Gewinnspiels genutzt. Der Größenwahn Verlag weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers Dritten nicht zugänglich gemacht werden.

11. Der Größenwahn Verlag behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel jederzeit abzubrechen oder zu verändern, wenn etwas Unvorhersehbares geschieht.

 
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer