ESTAma vermittelt Einzelhandelsportfolio „Project Cart 2“ an GPEP

(lifePR) ( London/Limburg, )
ESTAma meldet den Verkauf des opportunistischen Einzelhandelsportfolios „Project Cart 2“ mit 12 Objekten an einen durch GPEP betreuten Immobilienfonds. Die größten Mieter des Portfolios mit einem WALT von 5,5 Jahren und einem Vermietungsstand von 91% sind Netto, Lidl und dm. Insgesamt stammen ca. 56% der Mieteinnahmen von Lebensmittel- und Drogerieketten. Die Standorte erstrecken sich über mehrere Bundesländer.

Herwart Reip, Geschäftsführer von GPEP erklärt die Investitionsentscheidung: „Das Portfolio liegt genau im Anlagefokus unseres institutionnellen Investors und zeichnet sich durch etablierte Handelsstandorte, die nur wenig unter den Auswirkungen der Pandemie gelitten haben, aus. Wir freuen uns über eine weitere erfolgreiche Transaktion mit dem Team von ESTAma.“

Der Verkäufer, ein Fonds des US-amerikanischen Investment Managers Marathon Asset Management, hatte ESTAma exklusiv mit der Vermarktung und dem Transaktionsmanagement beauftragt. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.