NEU: Gothaer GewerbeProtect mit Gruppenunfall-Versicherung

(lifePR) ( Köln, )
.
  • Ausbau der erfolgreichen Produktfamilie mit Gruppenunfall-Komponente
  • Bereits mehr als 29.000 Gewerbe-Betriebe versichert
Die Gothaer hat im April den modularen Produkt-Baukasten Gothaer GewerbeProtect weiterentwickelt. Sie bietet Arbeitgebern und Arbeitnehmern ab sofort mit der neuen Gothaer GewerbeProtect Gruppenunfall-Versicherung einen umfassenden Versicherungsschutz mit optimalen Leistungen, günstigen Konditionen und Nutzung der Steuervorteile. Darüber hinaus ergänzt sie sinnvoll die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung – rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr.

„Viele Arbeitgeber suchen nach Lösungen zur Mitarbeiterbindung. Gleichzeitig erwarten viele Arbeitnehmer zusätzliche Sozialleistungen und honorieren diese mit höherer Motivation und Betriebstreue. Das Modul Gruppenunfall-Versicherung kann für kleine und mittelständische Unternehmerkunden hierbei der entscheidende Wettbewerbsvorteil im Kampf um Talente sein.“, so Christian Kussmann, Leiter Geschäftsfeld Komposit Gewerbe bei der Gothaer Allgemeine Versicherung AG. „Die Vorteile des Gruppenvertrags sind, dass die Mitarbeiter einen umfassenden Versicherungsschutz genießen und das zu wesentlich günstigeren Konditionen als bei einem Einzelvertrag. Der Unternehmer nutzt Steuervorteile, da die Beiträge steuerlich geltend gemacht werden können. Dabei ist das Handling der Gruppenunfallversicherung für den Vermittler und für den Unternehmerkunden einfach: Es gibt keine Gesundheitsprüfung und auf die namentliche Nennung der zu versichernden Personen wird verzichtet, sofern alle Mitarbeiter versichert werden“, so Nils König, Leiter Produktmanagement Gewerbe bei der Gothaer Allgemeine Versicherung AG.

Die Highlights der Gruppenunfall-Versicherung im Überblick:
·        Ab zwei bis zu 100 zu versichernden Personen
·        Flexible Gestaltung der Leistungen durch optionale Erweiterung mit PlusBausteinen
·        Überdurchschnittliche Leistungen bei Invalidität (vier unterschiedliche Progressionsstaffeln – bis zu 600 Prozent Progression)
·        Keine Maximierung der zusätzlichen Invaliditätsleistung bei der Mehrleistung (ab 75 Prozent oder 90 Prozent)
·        Erweiterter Unfallbegriff (zum Beispiel Infektionen durch Zeckenstich, Lebensmittelvergiftungen, erhöhte Kraftanstrengung)
·        Einschluss von Unfällen durch Eigenbewegung, Bewusstseinsstörungen, erweitertes Kriegsrisiko und passives Kriegsrisiko in den PlusBausteinen möglich
·        Erstattung von Bergungskosten und kosmetischen Operationen bis 20.000 Euro bereits in der Grunddeckung
·        Vorschuss bei schwerwiegenden Verletzungen
·        Einschluss von Reha-Management in den PlusBausteinen möglich

Bereits mehr als 29.000 Gewerbe-Betriebe versichert
Die Gothaer setzt mit Gothaer GewerbeProtect auf ein neuartiges, modulares Konzept für das KMU-Segment, das sich dynamisch an die Bedürfnisse der Versicherten anpassen lässt. Dabei helfen immer häufiger auch agile Organisationsformen und Methoden, die sich positiv auf die Geschwindigkeit von Produktentwicklung und Prozessen auswirken. Der Erfolg gibt der Gothaer beim Einsatz agiler Methoden recht: Die Anzahl der versicherten Gewerbebetriebe, die Gothaer GewerbeProtect abgeschlossen haben, liegt bereits bei mehr als 29.000 Unternehmen mit mehr als 89.000 Verträgen.

Hintergrund zum Produkt
Die Flexibilität des Produkts wird über einen modularen Produktbaukasten mit mehr als zwei Millionen Kombinationsmöglichkeiten erreicht. Abgedeckt werden dabei alle relevanten Risiken von der Betriebshaftpflicht, der Inhalts- und Gebäudeversicherung über Maschinen, Elektronik, Photovoltaik und Werksverkehr bis hin zu Vermögensschäden, der Betriebsschließung und Betriebsunterbrechung und jetzt neu die Gruppenunfall-Versicherung. Zu fast jedem Modul gibt es so genannte PlusBausteine sowie Deckungserweiterungen, über die sich der Versicherungsschutz noch zusätzlich an die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens anpassen lässt.

Die technologische Plattform für Gothaer GewerbeProtect ist die Standardsoftware msg.P&C Factory aus der msg.Insurance Suite, die durch die msg nexinsure, Nachfolger der innovas GmbH, implementiert wurde. Die P&C Factory ermöglicht in Kombination mit den Systemen der Gothaer, schlanke und komplett digitale Prozesse vom Antrag über die Verarbeitung von Neu- und Änderungsgeschäft bis hin zur Bestandsführung. Im Kundengespräch vor Ort erhält der Berater im neuen Tarifierungs- und Angebotssystem bereits mit der Eingabe der ausgeübten Tätigkeiten des Betriebes eine Auswahl der möglichen Deckungsbausteine. Im Anschluss beantwortet der Kunde die Fragen, die aus der Kombination seiner Tätigkeit und der gewählten Produktmodule relevant sind. So ist es für den Berater einfach, für seinen Kunden aus 2,7 Millionen Kombinationsmöglichkeiten den individuellen Versicherungsschutz richtig zu gestalten. Gemeinsam mit dem Kunden kann der Vorschlag dann individuell angepasst und durch die kunden-spezifischen PlusBausteine ergänzt werden. Dabei erhält der Kunde bei jedem Schritt volle Transparenz über die Höhe der Prämie. Ändert der Berater Deckungssummen, Selbstbeteiligungen oder fügt weitere Module hinzu, werden die Auswirkungen auf den Beitrag sofort sichtbar. Möchte der Kunde den ausgewählten Versicherungsschutz abschließen, erfolgt die Annahme-Entscheidung der Gothaer direkt. Alle weiteren Prozesse werden durch das neue Bestandsführungssystem dunkel verarbeitet. Ebenso wird vor Ort automatisch ein Beratungsprotokoll erzeugt. Der Kunde hat minimalen Verwaltungsaufwand, da er nur einen Versicherungsschein mit einer Hauptfälligkeit und einem Beitrag erhält.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.