Mit der Dachbox in den Urlaub

(lifePR) ( Köln, )
  • Unfälle mit Transportmitteln: Vor dem Start in den Urlaub Versicherung prüfen
  • Hausratversicherung zahlt bei Diebstahl aus Dachbox
In vielen Bundesländern haben kürzlich die Sommerferien begonnen. Für viele geht es in diesen Tagen mit dem Auto in den Urlaub. Das bietet einige Vorteile: man ist flexibel, es ist relativ preiswert und im Kofferraum ist genügend Platz für Koffer, Strandsachen und Co. Wer noch ein wenig mehr einpacken muss, schnallt eine Dachbox auf das Auto. Doch der zusätzliche Koffer auf dem Dach ist auch eine Gefahrenquelle.

Hausratversicherung auf Transportmittel prüfen

Eine sichere Befestigung der Dachbox ist unerlässlich. Vor der Abfahrt sollte man aber nicht nur die Befestigung, sondern auch die Hausratpolice überprüfen. Rutscht nämlich zum Beispiel bei einem Auffahrunfall die Box trotz korrekter Sicherung vom Dach und wird dabei der Inhalt beschädigt, greift unter Umständen die Hausratversicherung: „Die Gothaer HausratPremium deckt auch Unfälle mit Transportmitteln ab und erstattet den Neuwert des beschädigten Besitzes aus der Dachbox“, so Petra Schindler vom Gothaer Produktmanagement für Sachversicherungen.

Mit Außenversicherungsklausel gegen Diebstahl abgesichert
Was passiert aber, wenn die abgeschlossene Box im Urlaubsort aufgebrochen und der Inhalt entwendet wird? „Der Inhalt der Boxen ist durch die Klausel „Diebstahl aus Kfz“ in der Hausratversicherung abgedeckt. Ersetzt werden in der Gothaer Hausrat Plus bis 2.000 Euro und in der Gothaer Hausrat Premium bis 3.000 Euro. Wertsachen und Bargeld sind dabei ausgenommen“, erklärt Schindler.

Ein kleiner Nachteil: Mit Dachbox verbraucht der Wagen bei 130 Stundenkilometern je nach Modell bis zu vier Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer mehr.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.