Kfz-Verträge: Nachbessern lohnt sich

(lifePR) ( Köln, )
Deutschland bekommt Post! Aktuell dominieren aber weder Wahlbenachrichtigungen, der Ikea-Katalog oder Weihnachtskarten, sondern die jährliche Beitragsrechnung des Kfz-Versicherers. Während sich manche Versicherte freuen – etwa, weil sie in Zukunft durch eine neue Schadenfreiheitsklasse sparen werden –, müssen andere mit einer Beitragserhöhung rechnen. Dann gleich den Anbieter zu wechseln muss nicht sein! Zahlreiche Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherte können mit einer Neuanpassung ihres Tarifs nämlich noch einiges für sich herausholen. An welchen Stellschrauben eine Nachjustierung lohnt, das erklärt Armin Eckert, Kfz-Versicherungs-Experte der Gothaer-Versicherung.  

Beim Autoneukauf einmal abgeschlossen, danach aus den Augen verloren – dieses Dasein fristen viele Kfz-Versicherungen. Doch über die Jahre verändert sich das Leben des Versicherungsnehmers und viele vergessen: Auch ihre Haftpflicht- und Kaskopolicen sind nicht in Stein gemeißelt, sondern können an die neuen Gegebenheiten angepasst werden. Versicherer sprechen hier von „weichen Merkmalen“. „Mancher fährt heute vielleicht weniger als noch vor zehn Jahren oder die Kinder, die ursprünglich einmal als Mitnutzer eingetragen wurden, sind heute ausgezogen. Beides wären Faktoren, die den Versicherungsbeitrag senken“, erklärt Armin Eckert.

Weitere Sparmöglichkeiten
Günstiger wird eine Kfz-Haftpflicht- und/oder Kaskoversicherung nicht nur über eine positive Bilanz bei der Schadensfreiheit. „Sparen kann auch, wer jährlich statt quartalsweise zahlt, seine Selbstbeteiligung erhöht, oder wer sich für einen Werkstattservice entscheidet, also dafür, einen Blech- oder Karosserieschaden in einer Vertragswerkstatt seines Versicherers reparieren zu lassen“, sagt der Gothaer-Kfz-Experte. „Auch bei den Jahreskilometern haben viele einen zu hohen Wert überschlagen. Eine Neuanpassung bringt hier durchaus finanzielle Vorteile. Und: Wer in der Zwischenzeit weitere Verträge beim gleichen Versicherer abgeschlossen hat, kann von Kombiangeboten profitieren, die im Paket insgesamt günstiger sind – so auch bei der Gothaer.“

Vertragsänderungen unkompliziert möglich
Armin Eckert rät: „Einfach mal in den Versicherungsschein schauen, wie denn der aktuelle Tarif zusammengestellt ist und hinterfragen, ob er so noch passt. Vertragsänderungen sind in der Regel auch während des Jahres problemlos möglich. Die beste Beratung bekommen Versicherte dann im Gespräch mit ihrem Vermittler. Er informiert über die vielen Ansatzpunkte, die sich monetär lohnen und einen Anbieterwechsel vermeidbar machen.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.