Fahren ab 17 - Wie teuer wird die Versicherung?

(lifePR) ( Köln, )
Stress in der Kreuzung, Furcht vor dem Einparken, Unsicherheit auf der Autobahn – ein bestandener Führerschein macht noch keinen entspannten Autofahrer, Erfahrung zu sammeln braucht schließlich Zeit. Deshalb ist der Führerschein mit 17 auch so beliebt: Wer ein Jahr früher am Steuer sitzt und mit einer erwachsenen Begleitperson weiter üben kann, fährt mit 18 sicherer allein – das belegen sogar die Schadensstatistiken. Aber wie sieht es mit der Versicherung aus? Generell sind junge Fahrer „teurer“ als erfahrenere. Ein riesiges Loch ins Portemonnaie muss das aber nicht reißen, wenn die Eltern der Fahranfänger gut vergleichen: Manche Versicherer belohnen das Plus an Erfahrung mit attraktiven Konditionen – so auch die Gothaer.

Unterschieden werden muss zwischen der Zeit des Begleiteten Fahrens und der Zeit danach, wenn der reguläre Führerschein vorliegt. „Bei der Gothaer zum Beispiel ist das Begleitete Fahren ohne weitere Anpassungen am Kfz-Vertrag der Eltern möglich“, sagt Kfz-Experte Armin Eckert. „Die 17-Jährigen müssen also nicht extra in den Fahrerkreis aufgenommen werden, sie sind ist trotzdem mitversichert und es entstehen keine zusätzlichen Kosten.“

Endlich allein fahren
Ist die Volljährigkeit erreicht, können die mittlerweile „1-Jährigen“ entweder das Fahrzeug der Eltern nutzen – jetzt endlich allein – oder sie haben das Glück eines eigenen Autos. Armin Eckert erklärt: „Wird im elterlichen Auto gefahren, muss der Fahrerkreis in der Kfz-Versicherung erstmals entsprechend angepasst werden. Ein eigenes Fahrzeug braucht dagegen einen neuen Kfz-Vertrag.“

Erfahrung wird belohnt
Wird es jetzt also teuer? „Natürlich ist der Beitrag durch das junge Alter der Fahrer relativ hoch, aber einzelne Versicherungsanbieter wie auch die Gothaer honorieren die zugewonnene Erfahrung trotzdem mit einer besseren Alterseinstufung, als sie 18-Jährige ohne Begleiterfahrung bekommen“, betont der Kfz-Experte. „Das macht im ersten Jahr ca. 30 Prozent weniger an Beitrag aus. Eine super Regelung, die es längst nicht bei jedem Anbieter gibt.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.