Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 45466

Korea zunehmend interessant

Trotz Dauerhochs der koreanischen Konjunktur ist es eine Herausforderung, auf diesem Markt Fuß zu fassen

Tübingen, (lifePR) - Südkorea ist in den letzten Jahren zur elftgrößten Industrienation weltweit herangewachsen. Mit mehr als 47 Millionen Einwohnern und seiner begünstigten geographischen Lage im asiatisch-pazifischen Raum ist das Land zu einem interessanten Absatz- und Investitionsstandort für Unternehmen aus deutschsprachigen Ländern geworden. Um Geschäftsleuten den Einstieg und langfristigen Aufbau eines Korea-Engagements zu erleichtern, hat der Premium-Seminarveranstalter Global Competence Forum das Management-Training "Geschäftserfolg in Korea" entwickelt.

"Die Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und Korea blicken auf eine mittlerweile 120 Jahre währende Tradition zurück", erläutert Bernd K. Zeutschel, Geschäftsführer von Global Competence Forum. Gleichzeitig warnt der Auslandsexperte: "Die Kommunikation über kulturelle Grenzen hinweg ist allerdings mit einem hohen, oft unterschätzten Risiko verbunden. Kenner des Landes und seiner Geschäftsgebaren wissen, dass Europäer zumeist zuwenig mit der Mentalität und der Kultur der Koreaner vertraut sind."

Viele erliegen dem Irrglauben, dass Asiaten in den verschiedenen Ländern ähnliche Kulturen haben. Ist ein Unternehmen mit den Gepflogenheiten eines asiatischen Landes vertraut, werden die Erfahrungen vorschnell auf andere asiatische Länder übertragen. Doch Korea ist nicht gleich China oder Japan! Der erfolgreiche Abschluss von Geschäften scheitert deshalb häufig an einer fatalen Fehleinschätzung der koreanischen Besonderheiten. Gut beraten ist, wer ein Verständnis für die landestypischen Verhaltensregeln der koreanischen Geschäfts- und Kooperationspartner entwickelt und zumindest einige Grundregeln konsequent beachtet.

Praktisch erlernt werden können die koreanischen Besonderheiten in dem interaktiven Seminar von Global Competence Forum. Laut Veranstalter bietet es eine intensive Vorbereitung für Fach- und Führungskräfte, die Geschäftsbeziehungen mit Korea pflegen, nach Korea entsandt werden oder koreanische Geschäftspartner in Deutschland adäquat empfangen möchten. Alle Referenten und Trainer greifen auf vielfältige Erfahrungen im koreanischen Geschäftsleben zurück. Die Teilnehmer erhalten praxisnahe Hilfestellungen, um die Mentalität und die Gewohnheiten der koreanischen Partner besser verstehen zu können und ihren Erwartungen besser gerecht zu werden. Dadurch sollen typische Fehler vermieden und die Beziehungen auf eine gute Basis gestellt werden.

Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Vorbereitung und Durchführung von Verkaufsgesprächen und Verhandlungen, sowohl in Korea als auch beim Besuch von Delegationen in Deutschland. Weitere Inhalte sind die Besonderheiten der koreanischen Geschäftsetiquette, der koreanischen Geschäftskommunikation sowie die Eigenheiten von Personalmanagement und Unternehmensführung.

Bei Interesse an "Geschäftserfolg in Korea" sind nachfolgend einige Termine und Veranstaltungsorte genannt: 24./25. Juni 2008 am Starnberger See, 25./26. September 2008 in Frankfurt und 09./10. Dezember 2008 in Miesbach bei München. Das Seminarprogramm ist im Internet unter http://www.gcforum.de/... aufrufbar. Aufgrund limitierter Teilnehmerzahlen empfiehlt der Veranstalter eine frühzeitige Buchung des Seminars.
Diese Pressemitteilung posten:

Global Competence Forum / acadas GmbH

Global Competence Forum organisiert Konferenzen und Trainings zu aktuellen Managementthemen sowie internationale Fach- und Länderseminare. Weitere Firmen- und Seminarinformationen sind erhältlich unter: Schlossbergstraße 10, D-72070 Tübingen, Tel. +49 7071 55970, Fax +49 7071 5597900, http://www.gcforum.com, mail-to:info@gcforum.com.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer