Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 42071

Internationale Verträge erfolgreich und effizient gestalten

Fehler bei der Vertragserstellung können enorme Folgekosten verursachen

(lifePR) (Tübingen, ) Nie zuvor erreichten der grenzüberschreitende Warenverkehr und der Devisenhandel weltweit ein solch hohes Aufkommen wie in diesem Jahrzehnt. Dies gilt insbesondere für Deutschland. Hier wird jeder dritte Euro über den Außenhandel erwirtschaftet. Beachtliche Warenwerte und große finanzielle Mittel stehen deshalb für deutsche Unternehmen täglich auf dem Spiel. Diese hohen Risiken bedürfen deshalb vor allem auch der rechtlichen Absicherung. Ein Umstand, der den Premium-Seminarveranstalter Global Competence Forum GmbH veranlasste, in seinem internationalen Seminarprogramm das Seminar "Internationale Verträge erfolgreich und effizient gestalten" erneut anzubieten.

"Fehler bei der Erstellung von Lieferbedingungen, dem Verfassen von Zahlungskonditionen und sonstigen auslandsbezogenen Verträgen können sich schnell als unvorhergesehene Kostenfaktoren in der Unternehmensbilanz niederschlagen", weiß Bernd Zeutschel, Geschäftsführer von Global Competence Forum GmbH. "Viele Akteure im Auslandsgeschäft erstellen und verhandeln - zumeist aus Zeit- und Kostengründen - ihre Verträge selbst und verzichten auf den Einsatz international erfahrener Rechtsexperten." Oft werden bereits vorhandene Verträge modifiziert oder allgemein formulierte Musterverträge verwendet, so der Auslandsexperte. Rechtlich relevante Tatbestände werden in Folge übersehen oder aufgrund der Spezifika im Auslandsgeschäft falsch eingeschätzt. Später im Ernstfall hinzugezogene Rechtsexperten können im Nachhinein den Schaden für das Unternehmen zumeist nicht mehr abwenden.

Daher ist es für die Unternehmer von Vorteil, auslandsbezogene Verträge zumindest in Teilbereichen selbst juristisch korrekt erstellen zu können. Dieser Herausforderung trägt das Fachseminar "Internationale Verträge erfolgreich und effizient gestalten" Rechnung, indem insbesondere Nichtjuristen die Schlüsselfaktoren für die erfolgreiche Gestaltung internationaler Verträge praxisorientiert nahe gebracht werden. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern Entscheidungsgrundlagen und Orientierungshilfen im internationalen Vertragsgeschäft zu vermitteln, typische Fehlerquellen erkennen und eventuelle Risiken realistisch einschätzen zu können. Die länderspezifischen Rechtssysteme und Fallstricke in der Vertragsgestaltung werden genauer untersucht und die individuellen Probleme der Teilnehmer berücksichtigt. Ideal- und Kompromisslösungen der Vertragsgestaltung werden an Hand praktischer Beispiele veranschaulicht. Für die Teilnehmer besteht zudem die Möglichkeit, kritische Vertragsentwürfe mit Vertragsexperten zu besprechen und eine individuelle Lösung für ihr Unternehmen zu erarbeiten. Wer die Erfolge seiner zukünftigen Vertragsverhandlungen im Ausland noch weiter optimieren möchte, kann das Seminar mit dem Managementtraining "Internationale Verträge professionell verhandeln" kombinieren.

Bei Interesse an "Internationale Verträge erfolgreich und effizient gestalten" sind nachfolgend die nächsten Termine und Veranstaltungsorte genannt: 05./06. Juni 2008 am Starnberger See und 27./28. November 2008 in Frankfurt. Das Seminarprogramm ist unter http://www.gcforum.de/... aufrufbar. Aufgrund limitierter Teilnehmerzahlen empfiehlt der Veranstalter eine frühzeitige Buchung des Seminars.
Diese Pressemitteilung posten:

Global Competence Forum / acadas GmbH

Global Competence Forum organisiert Konferenzen und Trainings zu aktuellen Managementthemen sowie internationale Fach- und Länderseminare. Weitere Firmen- und Seminarinformationen sind erhältlich unter: Schlossbergstraße 10, D-72070 Tübingen, Tel. +49 7071 55970, Fax +49 7071 5597900, http://www.gcforum.com, mail-to:info@gcforum.com.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer