Nachhaltige Tourist-Information und Nationalpark-Partner

Nordseeheilbad Friedrichskoog steht für nachhaltigen Urlaub

Mitarbeiterin des TSF mit Saatbomben (c) Tourismus-Service Friedrichskoog (lifePR) ( Friedrichskoog, )
Das Nordseeheilbad Friedrichskoog, von Hamburg kommend der erste Urlaubsort direkt am UNESCO Weltnaturerbe Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, ist vor allem bei Familien mit Kindern, Ruhesuchenden und Nordsee-Genießern ein beliebtes Reiseziel. Als Urlaubsort im UNESCO Welterbe Nationalpark Wattenmeer liegt Friedrichskoog der Schutz der einzigartigen Küsten- und Naturlandschaft und ein bewusster Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen.

So verpflichtet sich der Tourismus-Service Friedrichskoog, der von der GLC Glücksburg Consulting AG, Hamburg, als Destinationsmanager betrieben wird, als Nationalpark-Partner seit nunmehr 9 Jahren, im Sinne eines nachhaltigen Ressourcenumgangs beispielsweise auf Einweggeschirr und -flaschen in der Tourist-Information sowie auf allen eigens veranstalteten Indoor-Events zu verzichten. Neu ist nun, dass das Team der Tourist-Information weitere nachhaltige Schritte vorgenommen hat: So nutzt der Tourismus-Service ausschließlich umweltschonende Wasch- und Reinigungsmittel und bezieht zu 100 % Ökostrom für sein Büro in der Deichpassage. Im Bereich Souvenirs wird auf Produkte aus weiter Ferne sowie auf Plastik verzichtet, das Sortiment der Verkaufsartikel um regionaltypische und aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellte Produkte ergänzt. In neuen Informations- und Schulungsmaßnahmen wird der Tourismus-Service ab Mai 2019 auch Vermieter und Leistungsträger zum nachhaltigen Angebot und Service anregen.

„Wir versuchen, in allen Bereichen unseres täglichen Handelns auf Nachhaltigkeit und Regionalität zu achten und möchten dies auch unseren Gästen in der Tourist-Information vermitteln“, so Dörte Kebbel, Leiterin des Tourismus-Service Friedrichskoog. „Bei der Produktion beispielsweise unseres Urlaubsmagazins und beim Kauf von Büromaterial setzen wir künftig auf Papiere aus ökologisch nachhaltiger Forstwirtschaft.“

„Wir verstehen Nachhaltigkeit nicht nur bezogen auf den Umweltschutz, sondern auch als bewusstes Ressourcenmanagement, z.B. bei Wasser oder Papier, und auch als nachhaltiges Unternehmertum und nachhaltiger Arbeitgeber. Unser Unternehmen, die GLC Glücksburg Consulting AG, besteht seit 25 Jahren, wurde in Schleswig-Holstein gegründet und ist seit 2005 bereits als touristischer Berater und Destinationsmanager in Friedrichskoog und in enger Kooperation mit den Akteuren der Gemeinde für die nachhaltige Entwicklung der Destination tätig. Als verlässlicher Arbeitgeber beschäftigen wir am Standort Friedrichskoog 5 festangestellte Mitarbeiter, bilden vor Ort im Bereich Tourismus aus und arbeiten mit weiteren Kräften in der Saison für das Wohl der Gäste in der Tourist-Information und am Strand“, erklärt Edith Brasche, Vorstand der GLC AG für Marketing und Kommunikation.

Der Fokus auf regionale und nachhaltige Produkte spiegelt sich in der Tourist-Information in der Deichpassage auch im Shop-Sortiment des Tourismus-Service Friedrichskoog wider: Gäste finden hier Taschen, T-Shirts für Kinder, Bambusbecher, Kuscheltiere, Schlüsselanhänger und viele weitere Produkte aus nachhaltigen Materialien und teilweise von regionalen Produzenten.

Der Tourismus-Service plant noch weitere Aktionen rund um das Thema Nachhaltigkeit. „Wir haben uns überlegt, wie wir noch intensiver zum Umweltschutz und zur Müllvermeidung beitragen und weitere Akteure dazu motivieren können“, sagt Astrid Lahrsen-Loges, Eventleitung des Tourismus-Service Friedrichskoog.  „Gemeinsam mit unserem Geschäftspartner Novasol veranstalten wir daher in diesem Jahr am 04. Mai den dritten Coastal Care Day in Friedrichskoog. Wir freuen uns schon jetzt auf viele helfende Hände aus Einwohnern und Gästen vor Ort.“

Weitere Informationen rund um die Nordseedestination Friedrichskoog finden Interessierte unter www.friedrichskoog.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.