Vom Alltagsgespräch zur Gesprächsführung

Kommunikation im Alltag

(lifePR) ( Baden-Baden, )
Gespräche sind eine der wichtigsten Formen sozialer Interaktion und essenzieller Teil unseres Alltags. Während wir miteinander kommunizieren, nimmt jeder einzelne, häufig auch unbewusst, eine bestimmte Rolle ein. Die Art und Weise unserer Kommunikation wird von dieser Rolle und der Situation, in der wir uns befinden, beeinflusst. Beispielsweise verlaufen öffentliche Debatten, etwa in den Medien oder der Politik, ganz anders als Gespräche im privaten Raum. Private Gespräche und die Kommunikation im beruflichen oder professionellen Kontext unterscheiden sich in vielen Eigenschaften. Jede Form der Kommunikation ist auch anfällig Missverständnisse, was nicht zuletzt zu Konflikten führen kann. Um solche Situationen verstehen und korrigieren zu können, hilft es weiter, sich intensiver mit Kommunikationsmodellen und den Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung auseinanderzusetzen. Egal ob Alltagsgespräch, Dialog, Diskussion oder Metakommunikation: Durch gezieltes Hinterfragen einzelner Kommunikationsmechanismen lässt sich die Verständigung untereinander nachhaltig verbessern und Gesprächshemmnisse können bewusst abgebaut werden. Auch die Metakommunikation spielt dabei eine große Rolle. Das stellte bereits der Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick in seiner Forschungsarbeit fest. Eines seiner Axiome lautet daher: „Man kann nicht nicht kommunizieren.“ Das zeigt, wie wichtig jede Form der verbalen und nonverbalen Kommunikation für das Miteinander ist.

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Website der Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V. unter www.gfa-forum.de/.... Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Vorsorgemaßnahmen in Hinblick auf Covid19 eine geringere Personenzahl am Vortrag teilnehmen kann. Außerhalb des Seminarraums gilt die Maskenpflicht. Im Seminarraum wird aufgrund des eingehaltenen Abstands keine Maske benötigt. Wir freuen uns auf Ihre verbindliche Anmeldung für den Vortrag unter anmeldung@gfa-forum.de. Stark begrenzte Teilnehmerzahl.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.