Sonntag, 22. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 17946

Jetzt über 250 erotische Bildbände bei www.eroticArts24.de

Ein sinnliches Vergnügen für jedermann

München, (lifePR) - www.eroticArts24.de ist im Sommer 2007 online gegangen und hat sich schnell zum größten deutschsprachigen Internet-Shop für erotische Literatur entwickelt. Hier findet der Kunde nahezu alle Klassiker der erotischen Literatur wie Henry Millers "Opus Pistorium" oder Vladimir Nabokovs "Lolita". Aber auch moderne erotische Bestseller wie "Die Girls von Riad" sind hier zu finden. Nun hat www.eroticArts24.de seine Abteilung für erotische Bildbände im großen Stil erweitert. Stefan Gessulat, der Gründer von www.eroticArts24.de sagt: "Wir sehen, dass es eine große Nachfrage nach guten erotischen Bildbänden gibt und möchten diese Nachfrage gerne bedienen. Daher haben wir unser Sortiment an erotischen Bildbänden auf gut 250 Exemplare aufgestockt." Damit dürfte www.eroticArts24.de zum größten Spezialbuchhändler im Internet für erotische Bildbände werden. Die Preisspanne reicht dabei von echten Schnäppchen wie einem Helmut Newton-Bildband für 6,95 bis zur seltenen Luxusausgabe für Sammler wie dem begehrten "Exposure"-Bildband von Bruno Bisang im edlen Leinenschuber für stolze 250,00 Euro. "Hochwertige erotische Fotografie ist ein sinnliches Vergnügen", sagt Stefan Gessulat. Und weiter: "Wir möchten möglichst vielen Menschen den Zugang zu diesem Vergnügen eröffnen."
Diese Pressemitteilung posten:

GESSULAT/GESSULAT GmbH & CO. KG

www.eroticArts24.de ist Online-Shop für erotische Literatur und erotische Bildbände. Außerdem im Angebot: erotische Kalender, erotische Poster, erotische Geschichten, erotische Geschenke und viele PLAYBOY-Produkte. Über 1700 Produkte insgesamt! www.eroticArts24.de wird redaktionell gepflegt und täglich aktualisiert. Gründer von www.eroticArts24.de ist Stefan Gessulat. Gessulat hat über 20 Jahre als Journalist und Autor gearbeitet. Gessulat war Chefredakteur des PLABOY und Gründungs-Chefredakteur von MATADOR. Partnerseiten: www.liaison-dangereuse.com und www.fotoflirt.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer