Klassische Weihnachtspyramide in neuem Design

Schlicht, schön, nachhaltig: Lichtpyramiden von Tuffner

Foto: Tuffner Möbelgalerie
(lifePR) ( Köln, )
Auch in den übrigen Regionen der Republik steigt inzwischen das Interesse an Weihnachtspyramiden, die ursprünglich aus dem Erzgebirge kommen und traditionell zum Fest dazu gehören. Die Firma Tuffner aus dem sächsischen Langenweißbach entwickelte für die althergebrachte Weihnachtsdekoration Designs, die den Ansprüchen neuer Zielgruppen entsprechen.

Nach einer nunmehr zweihundertjährigen Tradition der erzgebirgischen Weihnachtspyramide, entstand dabei nun in der Möbelmanufaktur Tuffner ein zeitgemäßes "Perpetuum mobile", das zu den Vorstellungen hochwertiger Inneneinrichtung und Möbel passt. Mit reduzierter Formensprache und neuen Materialkombinationen aus edlem Holz und eloxiertem Aluminium begeisterte das Unternehmen unlängst auf der diesjährigen EUNiQUE in Karlsruhe ein anspruchsvolles Publikum. Vier Varianten in heller, geölter Eiche und dunklem, geölten Nussbaum sowie die Kugelpyramide in rot oder weiß bietet Tuffner für die diesjährige Weihnachtszeit an.

Für den filigranen Holzrahmen der neuen Modelle tauschte man das bisher verwendete Material, meist Nadelhölzer aus heimischen Wäldern, gegen moderne, Eichen- oder Nussbaum-Hölzer aus. " Der Focus der neuen Pyramiden liegt mehr auf dem Prinzip einer Lichtpyramide: warme Luft erzeugt Bewegung. Im Zentrum der Pyramide befindet sich eine breite, rechteckige Welle, die, wenn sie in Bewegung gerät, das Prinzip sofort erkennen lässt. Die inzwischen auch aus eloxiertem Aluminium gefertigten Flügelradsegmente schaffen optische Spannung und zusätzliche Sicherheit.
Ein Aluminium-"Teller" bietet dem Kunden darüber hinaus individuelle Gestaltungsfreiheit.

"Das Schönste ist, wenn sie sich dreht", findet Jens Tuffner.

Ob Wand-, Tisch- oder Hängepyramide, alle drei Varianten lassen sich am Ende der Saison problemlos verstauen. Die Einzelteile aller Pyramiden sind ineinander gesteckt oder miteinander verschraubt und lassen sich leicht zusammen- oder auseinander bauen und sehr gut in einer eigens dafür entworfenen Verpackung zur Aufbewahrung verstauen. Die Konstruktion ist mit einer hochwertigen Fingerzinkung ausgeführt, die für Stabilität und Haltbarkeit sorgt. Einfache, handelsübliche Kerzen lassen die Pyramide erstrahlen.
Die Verkaufspreise liegen je nach Ausführung zwischen 169 und 258 Euro. Aktuelle Informationen unter www.tuffner.de.

Autorin: Gertrud Endes, www.marketingflow.de

Ansprechpartner:
Kay Bodrich
Fon: 037603-559794
pyramiden@tuffner.de


Infokasten:

Hängepyramide H1
Die Pyramide wird mit Edelstahlseilen und einer Holzleiste, die an der Decke befestigt wird, aufgehängt. Sie ist höhenverstellbar und auch an einer Dachschräge montierbar.


Maße:
Holzrahmen: Höhe 18 cm, Breite 46 cm, Tiefe 6 cm;
Gesamthöhe: 33 cm; Flügelraddurchmesser 31cm
Seillänge: 2m (Der Abstand von der Decke bis zur Pyramidenrahmen-oberkante beträgt maximal 1,8 m; dadurch ergeben sich auch bei hohen Räumen 3,6m keine Schwierigkeiten, am besten hängt die Pyramide auf Augenhöhe)
Preis: 195 Euro Verkaufspreis

Hängepyramide H2
Wie die H2 eine Hängepyramide mit den gleichen Eigenschaften, jedoch mit einem zu den Seiten hin offenem Rahmen und zwei sich gegeneinander bewegenden Flügelrädern

Maße: Holzrahmen: Höhe 18 cm, Breite 46 cm, Tiefe 6 cm;
Gesamthöhe: 29 cm; Flügelraddurchmesser 22,5 cm
Preis: 195 Euro Verkaufspreis
Tischpyramide S1
Maße: Holzrahmen : Höhe 18 cm, Breite 18 cm, Tiefe 18 cm;
Gesamthöhe: 28 cm; Flügelraddurchmesser 22,5 cm
Preis: 184 Euro Verkaufspreis

Wandpyramide W1
Die Pyramide wird mittels Magnet an der Wand befestigt.
Maße: Holzrahmen: Höhe 18 cm, Breite 18 cm, Tiefe 6 cm;
Gesamthöhe: 28 cm; Flügelraddurchmesser 22,5 cm
Preis: 169 Euro Verkaufspreis

Kugelpyramide K1 "Kosmos"
Dieser wiederum zum hängen entwickelte Typ besteht aus drei miteinander verbundenen Ringsegmenten, die zusammengeklappt eine flache Scheibe, aufgeklappt einen Kugel bilden, indem sich eine kleine Pyramide befindet.
Maße: Holzrahmen : Höhe 32 cm, Durchmesser 40 cm;
Flügelraddurchmesser 22 cm;
Farben: weiß oder rot
Preis: 258 Euro Verkaufspreis

Über Tuffner:
Die Firma Tuffner startete 1988 mit einer Werkstatt für Möbelbau und Restaurierung, in der heute Massivholzmöbel, Türen und Fußböden aus einheimischen Hölzern gefertigt werden. Zum Unternehmen gehören seit 1994 auch zwei Möbelgalerien, in denen Jens und Dorothea Tuffner mit 16 Mitarbeitern ihre Kunden rund um das Thema Möbel und Einrichten beraten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.