Konzert im Freilichtmuseum Beuren am 5. August 2018

Am 5. August findet ein Konzert unter dem Motto „Literarisch-musikalischer  Reiseführer Schwäbische Alb“ im Freilichtmu-seum Beuren statt (Bildnachweis: Artes Konzertbüro) (lifePR) ( Beuren, )
Am Sonntag, den 5. August, um 14 Uhr, geht es auf eine literarisch-musikalische Reise über die Schwäbische Alb. Getreu Eduard Mörikes Gedicht „Hier ist Freude, hier ist Lust…“ erkunden Bernd Löffler, Jürgen Treyz und Gudrun Walther schwungvoll Werke schwäbischer Dichter, sowie traditionelle und neue Musik aus der Region. Aufgrund des großen Erfolgs nehmen die drei Musiker ihre Zuhörerinnen und Zuhörer im Freilichtmuseum Beuren bereits zum zweiten Mal mit auf eine musikalisch-literarische Reise. Zu hören sind Texte von Eduard Mörike, Friedrich Hölderlin und Wilhelm Raabe sowie traditionelle und neue Musik aus der Region. Das Konzert ist im Museumseintritt inbegriffen, es findet im Bauernschloss aus Öschelbronn im Hopfensaal statt, der barrierefrei erreichbar ist.

Zwei der erfolgreichsten Folkmusiker Deutschlands

Bernd Löffler ist seit gut 30 Jahren in der Region literarisch aktiv. Er ist Mitbegründer des Literaturbeirats der Stadt Kirchheim/Teck und kann auf mehrere Publikationen mit Lokalbezug zum Beispiel über Eduard Mörike zurückschauen. Jürgen Treyz (Gitarre, Gesang) und Gudrun Walther (Geige, Gesang, diat. Akkordeon) sind zwei der erfolgreichsten Folkmusiker Deutschlands. Mit diversen Bands und Projekten - allen voran CARA, mit denen sie auch bereits zwei Irish Music Awards gewannen -touren sie regelmäßig in Europa und den USA. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.