Montag, 20. November 2017


Auf den Spuren ländlicher Kultur mit einer Führung in Leichter Sprache im Freilichtmuseum Beuren

Beuren, (lifePR) - In der Reihe der öffentlichen Führungen für Menschen mit Behinderung im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren findet am Samstag, den 26. August 2017, um 16:30 Uhr unter dem Motto „Barrierefrei im Museum“ eine Führung in Leichter Sprache statt. Sie richtet sich insbesondere an Menschen mit einer geistigen Behinderung oder mit Lernschwierigkeiten. Die Führung ist darüber hinaus auch interessant für Menschen, für die Deutsch eine Fremdsprache ist. An dem etwa einstündigen Rundgang können behinderte und nicht behinderte Menschen gemeinsam teilnehmen. Die Teilnahme ist im Museumseintritt inbegriffen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Parkplätze für Menschen mit Behinderung stehen zur Verfügung, von da aus ist ein barrierefreier Zugang zum Museum möglich.

Museumsführerin Renate Haußmann zeigt beim Gang durchs Museum wie das Leben früher auf dem Land war. Diese Welt erscheint inzwischen weit entfernt, sie wirkt fremd und andersartig. Kleine Geschichten und Gegenstände zum Anfassen und Ausprobieren machen die Zeit der Großeltern und Ur-Großeltern im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar. Für die Teilnehmenden besteht die Möglichkeit, aus dem eigenen Leben zu erzählen und Fragen zu stellen. Auch Zeit, um Eindrücke oder Empfindungen zum Ausdruck zu bringen, ist eingeplant.

Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren ist in der Saison 2017 bis 5. November Dienstag bis Sonntag jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Freilichtmuseum Beuren, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren, Info-Telefon 07025 91190-90, Telefax 07025 91190-10, E-Mail: info@freilichtmuseum-beuren.de, www.freilichtmuseum-beuren.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer