Aktiv mit Nadel, Faden, Fingerhut im Freilichtmuseum Beuren

Aktiv mit Nadel, Faden, Fingerhut im Freilichtmuseum Beuren (lifePR) ( Beuren, )
„Nadel, Faden, Fingerhut“, unter diesem Motto trifft sich der Handarbeitsteam des Fördervereins Freilichtmuseum Beuren am Dienstag, 5. September im Freilichtmuseum in Beuren. Von 14 bis 17 Uhr sind die Frauen im Museumsdorf, um zu häkeln, zu stricken und zu sticken. Museumsgäste können eigene Handarbeiten mitbringen, spontan mitarbeiten oder sich über Handarbeitstechniken austauschen. Aus den Reihen des Fördervereins Freilichtmuseum Beuren haben sich im Jahr 2015 Frauen ehrenamtlich zu diesem Arbeitskreis zusammengefunden, sie sind während der Museumssaison immer am ersten Dienstag im Monat im Freilichtmuseum aktiv. Einige der Arbeiten können inzwischen auch im Tante-Helene-Lädle, einem im Museumsdorf wieder aufgebauten Kolonialwarenladen aus dem Jahr 1929, gekauft werden.

Ausführliche Informationen zum Förderverein Freilichtmuseum Beuren unter www.foerderverein-freilichtmuseum-beuren.de;

E-Mail: info@foerderverein-freilichtmuseum-beuren.de 

Veranstaltungsort
Freilichtmuseum Beuren, Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren, Info-Telefon 07025 91190-90, Telefax 07025 91190-10, E-Mail: info@freilichtmuseum-beuren.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.