Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 933654

Adventistischer Pressedienst Deutschland APD Sendefelderstr. 15 73760 Ostfildern, Deutschland http://www.apd.info
Ansprechpartner:in Herr Thomas Lobitz +49 4131 9835521

Happiness-Project: Internationales Multimediaprojekt über Lebensglück

(lifePR) (Alsbach-Hähnlein, )
Nach einem Jahr gemeinsamer Arbeit werden die Verantwortlichen des Globalen Adventistischen Internet-Netzwerks (GAiN) in Europa am morgigen Freitag, 3. Februar 2023, Happiness, ihr neuestes Multimedia-Angebot, offiziell beginnen. In Deutschland startet das Projekt mit der Ausstrahlung der ersten Folge der Doku-Serie 700 Jahre Lebensglück am 8. Februar auf Hope TV.

Happiness, das fünfte GAiN-Europa-Projekt seiner Art, ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen den teilkontinentalen adventistischen Kirchenleitungen in Europa – der Transeuropäischen Division und der Intereuropäischen Division – und Hope Media Europe mit Sitz in Alsbach-Hähnlein bei Darmstadt. „Das Projekt wird von der adventistischen Weltkirchenleitung unterstützt und von einem internationalen Team koordiniert.  Es enthält Beiträge aus fast allen Kontinenten“, so Adrian Duré, Projektkoordinator für Europa und Produzent bei Hope Media Europe, laut einer Pressemitteilung der teilkontinentalen adventistischen Kirchenleitungen in Europa.

Vorherige Multimedia-Projekte

Mit Projekten wie Happiness werde versucht, zentrale Werte und Inhalte des Christentums in Gesellschaften zu vermitteln, die eher nachchristlich und säkular geprägt seien, so die Produzenten. Vorherige Projekte befassten sich mit dem Thema Ruhe (2016), der Bedeutung des christlichen Glaubens (2017), der Rolle von Vätern (2018) und mit Unsicherheit (2019). Das letztgenannte Projekt gewann durch die ein Jahr später einsetzende Corona-Pandemie und durch den Krieg in der Ukraine eine ungeahnte Aktualität.

Was das Happiness-Projekt umfasst

Das Happiness-Projekt startet mit der Ausstrahlung der ersten Folge der Doku-Serie 700 Jahre Lebensglück. Darin wird das Leben von sieben Hundertjährigen aus verschiedenen Ländern untersucht, um herauszufinden, was sie glücklich macht und was ihnen hilft, das Leben zu genießen. Eine Social-Media-Serie mit acht Clips für die sozialen Medien beschäftigt sich mit den Seligpreisungen von Jesus im Neuen Testament und ihrer Rolle für unser Glück. Das Projekt umfasst auch ein Buch, das von Autoren aus mehreren Kontinenten geschrieben wurde und das Thema Glück aus einer persönlichen und existenziellen Perspektive beleuchtet. Ein weiteres Element des Projekts ist ein Dokumentarfilm mit dem Titel Glückskinder. Darin erzählen Kinder aus Ländern wie Bolivien, den USA und Island, was sie glücklich macht. Schließlich gibt es den narrativen Kurzfilm Those Were the Good Days, der das Glück aus der Perspektive einer Vater-Tochter-Beziehung untersucht.

Zugang zu den Happiness-Medienangeboten

Die medialen Ressourcen des Happiness-Projekts stehen auf der Website https://happinessproject.media/ zur Verfügung (englischsprachig). In Deutschland wird die erste Folge der siebenteiligen Doku-Serie 700 Jahre Lebensglück am Mittwoch, 8. März, um 20:15 Uhr bei Hope TV ausgestrahlt – die weiteren Folgen immer mittwochs um die gleiche Uhrzeit. Der Dokumentarfilm Glückskinder wird am „Weltglückstag“, 20. März, um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Alle Filme stehen anschließend auch in der Hope TV-Mediathek zur Verfügung. Hope TV kann unter anderem über Satellit, deutschlandweit im Kabel und im Internet über www.hopetv.de empfangen werden.

Über Hope TV

Seit 2004 strahlt Hope TV deutschsprachige Sendungen aus. 2007 wurden eigene Fernsehstudios im neu erbauten Medienzentrum in Alsbach-Hähnlein bei Darmstadt bezogen. Im Januar 2009 erteilte die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien die Lizenz für einen eigenen 24-Stunden Kanal. Zum 10-jährigen Jubiläum wurde der Name des Fernsehsenders von Hope Channel deutsch in Hope TV geändert. Hope TV gehört zur internationalen Senderfamilie Hope Channel, die 2003 in den USA gegründet wurde und aus über 60 nationalen Sendern besteht.

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.