Adventisten in Mittelamerika wählen neue Kirchenleiter

Weltkirchenleiter Ted Wilson mit Israel Leito, Leonard Johnson, Elie Henry und Filiberto Verduzco (v.l.), © Foto: Keila Trejo/Inter-American Division (lifePR) ( Miami, Florida/USA, )
Die teilkontinentale Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Mittelamerika (Inter-American Division, IAD) hat die Pastoren Elie Henry und Leonard Johnson Ende März als neuen Präsidenten beziehungsweise Vizepräsidenten nominiert. Die Nominierung wurde durch den vom 10. bis 11. April tagenden Exekutivausschuss der adventistischen Weltkirchenleitung bestätigt. Der bisherige IAD-Präsident, Pastor Israel Leito, tritt zum 1. August 2018 in den Ruhestand.

Neuer Präsident ab 1. August 2018

„Es wird sehr schwierig sein, hinter einem solchen Giganten wie Pastor Leito zu gehen, aber wir dienen einem großen Gott, und wir vertrauen seiner Führung“, sagte Henry nach seiner Nominierung. Dr. Elie Henry ist seit 2010 als Vizepräsident (Generalsekretär) für die IAD tätig. Der ordinierte Pastor hat einen Masterabschluss und einen Doktortitel in Theologie von der Universität Straßburg. Der gebürtige Haitianer begann seinen Dienst für die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten als Bezirkspastor in Haiti. Er war außerdem als Professor, Vizepräsident und Präsident der regionalen sowie überregionalen adventistischen Kirchenleitung tätig. Henry und seine Frau Ketlie haben drei erwachsene Töchter.

Neuer Vizepräsident ab 1. August 2018

Leonard Johnson, stellvertretender Predigtamtssekretär der IAD und Präsident der überregionalen adventistischen Kirchenleitung in der Nordost-Karibik (Atlantic Caribbean Union), wurde als neuer Vizepräsident der IAD gewählt. Dr. Johnson hat einen Masterabschluss in Religion von der Northern Caribbean University und einen Doctor of Minstry. Er begann seinen Dienst für die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten als Pastor, wurde dann Abteilungsleiter, Vizepräsident und schließlich Präsident der regionalen sowie überregionalen adventistischen Kirchenleitung. Johnson und seine Frau Denise haben zwei erwachsene Kinder und einen Enkel.

Inter-American Division

Die teilkontinentale Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Mittelamerika (IAD) umfasst verschiedene Länder von Mexiko über Kuba bis Kolumbien. Zum Verwaltungsgebiet der IAD gehören rund 3,7 Millionen Siebenten-Tags-Adventisten, die in über 13.500 Kirchengemeinden jeweils am Samstag (Sabbat), dem biblischen Ruhetag, Gottesdienst feiern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.