VAG Fahrer deckt Drogendelikt auf

(lifePR) ( Freiburg im Breisgau, )
.
Ein aufmerksamer Fahrer der Freiburger Verkehrs AG (VAG) hat am Mittwoch, 24. Februar, durch sein umsichtiges Handeln dazu beigetragen, ein Drogendelikt aufzuklären.

Bei einer Fahrt hatte er in seinem Bus einen deutlichen Geruch nach Marihuana wahrgenommen. Er steuerte geistesgegenwärtig von sich aus eine aktuelle Kontrollstelle der Polizei an, um seine Beobachtung mitzuteilen. Und tatsächlich fanden die Beamten bei einem Fahrgast 8 Marihuana-Plomben.

Die Vorstände der VAG dankten dem Fahrer persönlich und lobten ihn für sein aufmerksames Handeln.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.