TheaterShuttle wird fortgesetzt

(lifePR) ( Freiburg im Breisgau, )
Um den Besucherinnen und Besuchern des Theaters Freiburg eine optimale und komfortable Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr zu ermöglichen, haben das Theater Freiburg und die Freiburger Verkehrs AG (VAG) im Dezember 2010 versuchsweise einen TheaterShuttle mit Taxen eingeführt. Da das Angebot während der Probephase auf äußerst positive Resonanz gestoßen ist, wurde gemeinsam beschlossen, den erfolgreichen TheaterShuttle fortzusetzen. Damit besteht jetzt ein reguläres Fahrtenangebot, welches kulturbegeisterte Fahrgäste nach der Veranstaltung komfortabel und sicher an ihre Ziele bringt.

Jede Person, die im Besitz einer aktuellen Eintrittskarte des Theaters Freiburg ist, hat die Möglichkeit, am Veranstaltungstag den Shuttle für eine Fahrt nach der Veranstaltung zu nutzen.

Die Eintrittskarte berechtigt zum Kauf eines Fahrscheins, der für 4,50 Euro im Foyer des Theaters Freiburg gelöst werden kann. Ebenfalls im Foyer findet auch die Anmeldung statt, bei welcher der Fahrgast das gewünschte Fahrtziel bekannt geben soll. Um das erforderliche Angebot an Taxen bereitstellen zu können, erfolgt die Anmeldung in der Pause der jeweiligen Vorführung.

Die Theaterfahrten werden, außer an den Veranstaltungen an Sylvester, durchgängig angeboten. Auf diese Weise ist ein konstantes Service-Angebot sichergestellt.

Die Abfahrtshaltestelle für den TheaterShuttle befindet sich vor dem Theater Freiburg.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.