Freitag, 22. September 2017


Jahresbilanz 2016 der Stadtwerke Freiburg GmbH

Freiburg im Breisgau, (lifePR) - Das Unternehmensergebnis der Stadtwerke Freiburg GmbH (Stw) wird von der Geschäftsentwicklung ihrer Tochtergesellschaften Freiburger Verkehrs AG (VAG), Stadtwerke Freiburg Bäder GmbH (StwB), Flugplatz Freiburg-Breisgau GmbH (FFB)  und Abwasser Freiburg GmbH (AWF) sowie dem Ergebnis aus der Beteiligung der der badenova AG & Co. KG bestimmt.

Neben dem Jahresfehlbetrag  der VAG von 18,0 Millionen Euro trägt die Stw auch die Verluste der StwB (4,2 Millionen Euro), der FFB (0,2 Million Euro) und der AWF (0,0 Million Euro) aus dem Jahr 2016. Dagegen erhält sie aus ihrer Beteiligung an der badenova AG  & Co. KG für diesen Zeitraum Erträge in Höhe von 16,6 Millionen Euro.

Die Stadtwerke schließt somit das Geschäftsjahr 2016 mit einem Jahresfehlbetrag von 6,2 Millionen Euro ab.

Zur Finanzierung des ÖPNV-Investitionsprogramms der VAG hat die Gesellschafterin Stadt Freiburg im Geschäftsjahr 2016 eine Einzahlung in Höhe von 5,0 Millionen Euro in die Kapitalrücklage der Stw getätigt.

Aufgrund des Stadtbahnausbauprogramms bis 2020 und der fortgesetzten Kosten der Bäderbetriebe wird die Stadtwerke Freiburg GmbH auch in den Folgejahren mit Jahresfehlbeträgen abschließen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer