lifePR
Pressemitteilung BoxID: 524916 (Freiburger Verkehrs AG)
  • Freiburger Verkehrs AG
  • Besançonallee 99
  • 79111 Freiburg im Breisgau
  • https://www.vag-freiburg.de
  • Ansprechpartner
  • Andreas Hildebrandt
  • +49 (761) 4511-142

Fahrplanwechsel am 14. Dezember: Viel Kontinuität und neuer Nachtverkehr "VAG Safer Traffic"

(lifePR) (Freiburg im Breisgau, ) Der Jahresfahrplan 2015 der Freiburger Verkehrs AG (VAG), der am 14. Dezember in Kraft tritt, zeichnet sich durch eine große Kontinuität aus. In der Regel bleiben die bei den Fahrgästen bekannten und gewohnten Abfahrtszeiten bestehen. Verbesserungen wurden bei der Andienung des Industriegebietes Nord eingefügt. Zudem werden zu bestimmten Zeiten nun Fahrten bis zum Wirtschaftsgebäude des Mundenhofes angeboten.

Große Veränderungen ergeben sich ab dem 19. Dezember hingegen beim Nachtverkehr an den Wochenenden und vor bestimmten Feiertagen. Die bisher eingesetzten Nachtbusse, die vom Hauptbahnhof aus die verschiedenen Stadtteile andienen und in Teilen weiter in das Umland fahren, fallen weg und werden durch einen Halbstundentakt auf weiten Teilen des Stadtbahnnetzes ersetzt. Auch die Anbindung der Ortschaften und Umlandgemeinden wurde neu geregelt. Diese Neuregelung basiert auf einem Beschluss des Freiburger Gemeinderates.

Der neue Nachtverkehr der VAG:

Nachtverkehr im Stadtbahnnetz


Vom 19. Dezember an wird der Stadtbahnbetrieb auf der Linie 1, der Linie 3 sowie zwischen Rieselfeld und Zähringen (Zusammenlegung der Linien 2 und 5) in den Nächten von Freitag auf Samstag sowie von Samstag auf Sonntag und vor ausgewählten Feiertagen über den letzten Anschluss am Bertoldsbrunnen um 0:30 Uhr im 30-Minuten-Takt bis 4.30 Uhr verlängert. Kein Nachtverkehr wird in den Nächten 24./25.12., 25./26.12. und 31.12./01.01. sowie Ostersonntag auf Ostermontag und Pfingstsonntag auf Pfingstmontag angeboten.

Querspange "N40"

Der nächtliche Stadtbahnverkehr wird durch ein Linientaxi, welches im 60-Minuten-Takt von der Haid (Munzinger Straße) über St. Georgen und Haslach in Richtung Unikliniken und Mooswald (Paduaallee) verkehrt, ergänzt.

Andienung Günterstal

Andienung im Stundentakt um 1:35 Uhr, 2:35 Uhr, 3:35 Uhr und 4:35 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Johanneskirche" mittels Taxi.

Andienung der Freiburger Ortschaften Ebnet, Hochdorf, Kappel, Lehen, Munzingen, Opfingen, Tiengen und Waltershofen

Ebnet: Andienung im Stundentakt um 1:45 Uhr, 2:45 Uhr, 3:45 Uhr und 4:45 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Lassbergstraße" mittels Kleinbus (Weiterfahrt des Kleinbusses über Stegen nach Kirchzarten).

Hochdorf: Andienung im Stundentakt um 1:45 Uhr, 2:45 Uhr, 3:45 Uhr und 4:45 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Moosweiher" mittels Taxi.

Kappel: Andienung im Stundentakt um 1:45 Uhr, 2:45 Uhr, 3:45 Uhr und 4:45 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Lassbergstraße" mittels Taxi.

Lehen: Andienung über die Haltestelle "Paduaallee" im 30-Minuten-Takt bis 4:30 Uhr mittels der Stadtbahnlinie 1.

Munzingen: Andienung (neben der letzten regulären Fahrt) um 2:28 Uhr und 3:58 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Munzinger Straße" mittels Nachtbus des Tuniberg Express (Weiterfahrt bis nach Breisach)

Opfingen: Andienung neben der letzten regulären Fahrt um 2:28 Uhr und 3:58 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Munzinger Straße" mittels Nachtbus des Tuniberg Express (Weiterfahrt bis nach Breisach)

St. Nikolaus: Andienung neben der letzten regulären Fahrt um 2:20 Uhr und 3:50 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Paduaallee" mittels Nachtbus des Tuniberg Express (Weiterfahrt bis nach Ihringen)

Tiengen: Andienung neben der letzten regulären Fahrt um 2:28 Uhr und 3:58 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Munzinger Straße" mittels Nachtbus des Tuniberg Express (Weiterfahrt bis nach Breisach)

Waltershofen: Andienung neben der letzten regulären Fahrt um 2:20 Uhr und 3:50 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Paduaallee" mittels Nachtbus des Tuniberg Express (Weiterfahrt bis nach Ihringen)

Andienung Umlandgemeinden

Gemeinden "westlich" von Freiburg
Die Gemeinden March, Bötzingen, Eichstetten, Gottenheim, Bahlingen und Riegel werden im Stundentakt um 1:45 Uhr, 2:45 Uhr, 3:45 Uhr und 4:45 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Moosweiher" mittels Taxi angedient.

Gemeinden "nördlich" von Freiburg
Die Gemeinden Gundelfingen, Wildtal, Heuweiler, Vörstetten und Reute werden im Stundentakt um 1:45 Uhr, 2:45 Uhr, 3:45 Uhr und 4:45 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Gundelfinger Straße" mittels Taxi angedient.

Gemeinden "östlich" von Freiburg Die Gemeinden Stegen, Zarten, Kirchzarten und Oberried werden im Stundentakt um 1:45 Uhr, 2:45 Uhr, 3:45 Uhr und 4:45 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Lassbergstraße" mittels Kleinbus angedient (Weiterfahrt über Stegen und Zarten nach Kirchzarten und Oberried).

Die Gemeinden Attental/Wittental, Burg am Wald, Burg-Höfen, Eschbach, Buchenbach und St. Peter werden ab der Haltestelle "Kirchzarten Bahnhof" mittels Taxi angedient. St. Peter wird dabei jedoch - wunschgemäß - nur um 2:45 Uhr und 3:45 Uhr angedient (2 Fahrten).

Gemeinden "südlich" von Freiburg
Die Gemeinden Au, Wittnau, Sölden und Bollschweil/St. Ulrich werden im Stundentakt um 1:45 Uhr, 2:45 Uhr, 3:45 Uhr und 4:45 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Paula-Modersohn-Platz" mittels Taxi angedient. Merzhausen steigt zum 14.12.14 aus dem Nachtverkehrssystem aus.

Die Gemeinden Pfaffenweiler, Mengen, Leutersberg, Hartheim, Feldkirch, Bremgarten, Ebringen, Schallstadt, Ehrenkirchen, Bad Krozingen, Staufen und Münstertal werden im Stundentakt um 1:45 Uhr, 2:45 Uhr, 3:45 Uhr und 4:45 Uhr ab der Stadtbahnhaltestelle "Munzinger Straße" mittels Taxi angedient.

Tarife im neuen Nachtverkehr

Im Stadtgebiet Freiburg gilt in den Straßenbahnlinien und im Linientaxi N40 der RVF-Tarif. RegioKarte oder Semesterticket sind hier also gültig. Der Tarif für den Nachtbus des Tuniberg Express beträgt 4,00 Euro; dieser fahrschein muss im Anschlussbus gekauft werden. Die Fahrt mit den Anschlusstaxis oder mit dem Kleinbus kostet ebenfalls einheitlich 4,00 Euro pro Person für alle Reiseziele; diese Fahrscheine sind beim Personal der Straßenbah erhältlich.

Discobusse der SüdbadenBus GmbH

Die Discobusse der SüdbadenBus GmbH Richtung Elzach und Emmendingen/Köndringen werden ab dem kommenden Fahrplanwechsel an der Haltestelle "Gundelfinger Straße" beginnen (statt wie bisher am Hauptbahnhof). Die Fahrtenanzahl (2.55 Uhr und 4.55 Uhr) und der Tarif (RVF-Tarif zuzüglich Nachtzuschlag in Höhe von 3,00 Euro) bleiben unverändert.

Website Promotion