Am Wochenende: Linie 3 endet beim VAG Zentrum. SEV zur Munzinger Straße

(lifePR) ( Freiburg im Breisgau, )
Am kommenden Wochenende, 21. und 22. April, werden Gleise bei der Einfahrt in das VAG Zentrum erneuert. In dieser Zeit kann die Stadtbahnlinie 3 nicht bis zur Endhaltestelle „Munzinger Straße“ fahren. Sie endet stattdessen im VAG Zentrum. Die Fahrgäste können mit der Linie 3 in den Betriebshof einfahren. Dort starten und enden Busse, die als Schienenersatzverkehr zwischen dem Betriebshof der VAG und der Haltestelle „Munzinger Straße“ pendeln.

An beiden Tagen wird die aus Munzingen, Tiengen und Opfingen kommende Buslinie 33 im Abendverkehr immer über die Haltestelle „Maria-von-Rudloff-Platz“ fahren. Dort ist dann für die Bewohnerinnen und Bewohner der Tuniberggemeinden der direkte Umstieg auf die Stadtbahnlinie 5 möglich.

Barrierefreiheit

Ein barrierefreier Umstieg von Bus auf Straßenbahn (und umgekehrt) im VAG Zentrum wird für mobilitätseingeschränkte Personen mittels einer mobilen Rampe gewährleistet.

Safer Traffic

In der Nacht von Samstag auf Sonntag fahren die Anschlusstaxis im Safer Traffic regulär von der Munzinger Straße ab. Sie werden die Busse des Schienenersatzverkehrs abwarten.

Straßenverkehr

Der Straßenverkehr auf der Besançonallee in Südrichtung wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. In nördlicher Fahrtrichtung ist das Linksabbiegen in das VAG Zentrum in dieser Zeit nicht möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.