Am Donnerstag: ver.di bestreikt VAG und Schauinslandbahn

(lifePR) ( Freiburg im Breisgau, )
Die Freiburger Verkehrs AG (VAG), einschließlich der Schauinslandbahn, wird am gesamten kommenden Donnerstag, 4. Februar, von Betriebsbeginn bis Betriebsende durch die Gewerkschaft ver.di bestreikt. Die VAG bedauert es sehr, dass sie aus diesem Grunde am Donnerstag keinen Stadtbahnverkehr und fast keinen Busverkehr anbieten kann. Im Omnibusbusbereich bleiben lediglich die

- Linie 31 (Breisach - Rimsingen - Waltershofen - Umkirch - Paduaallee),
- Linie 32 (Paduaallee - Umkirch - Waltershofen - Opfingen - Maria-von-Rudloff-Platz (Rieselfeld) - Munzinger Straße (Haid))
- Linie 15 (Hornusstraße - Gundelfingen/Wildtal - Hornusstraße
- Linie 16 (Gundelfingen - "Möbel Mann" - Hornusstraße)
- Linie 18 (Ebnet - Lassbergstraße)

in vollem Umfang in Betrieb.

Die VAG weist ausdrücklich darauf hin, dass die während des Streiks verkehrenden Buslinien keine Anschlussmöglichkeiten an andere Stadtbahn- oder Buslinien der VAG bieten können.

Die VAG wird über die dynamischen Fahrgastinformationsanzeigen und über das Internet (www.vag-freiburg.de) über den Warnstreik informieren. Von Mittwoch, 3. Februar, an können Informationen auch über die Hotline 4511 500 abgerufen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.