Kostenfreier Jonglierkurs für Anfänger am Dienstag, 4. Juni im Fritz-Lesch-Stadion, Eberswalde

Alle Eberswalder und Barnimer, die um 10 Uhr am 4.6. das Jonglieren lernen unter freien Himmel in max 20 Min. ausprobieren möchten, bekommen ein Jonglierball-Set geschenkt

4.6.2019 - 480 Anfänger lernen gleichzeiitg in 20 Min. das Jonglieren (lifePR) ( Eberswalde, )
Der Kreissportbund Barnim lädt am 4. Juni alle Schulen ins Eberswalder Fritz-Lesch-Stadion, denn dort findet für alle Schüler und Lehrer die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens des Olympischen Sportbundes (DOSB) statt. Zwischendrin wird ab 10:45 Uhr ein origineller Weltrekordversuch stattfinden: Ziel ist es, innerhalb von 20 Minuten mindestens 163 absoluten Anfängern (Schüler und Lehrer) das Jonglieren mit drei Bällen beizubringen. Alle Kinder ab 10 Jahre und Erwachsene aus Eberswalde können das kostenfrei ausprobieren... und bekommen 3 Jonglierbälle geschenkt. 

Großes Kinder- und Familienfest

Vorher und nachher kann man beim großen Kinder- und Familienfest dabei sein und Bungee Run, Kletterwand, Quartertramp, Minigolf, Familiensport-Module, Kletterwand, Street-Soccer, Hüpfburgen, Großschach, Torwand, Riesendart, Teppich-Curling, Cornhole, Laser-Biathlon, Paargolfen, Menschenkicker, Soccer-Ramp, Airtrack und Kickertisch ausprobieren.

Jonglieren lernen in 20 Minuten

Bei einem originellen Jonglier-Schnellkurs um 10:45 Uhr werden bis zu 480 Eberswalder Kinder (ab 10 Jahre) und Erwachsene gleichzeitig (!) versuchen, in nur 20 Minuten das Jonglieren mit drei Bällen zu lernen. Hierzu kommt Moderator und Jonglator Stephan Ehlers aus München, der mit den Eberswaldern den bestehenden  Weltrekord von 2017 übertreffen möchte. Mitmachen kann jeder, der nicht 3 Bälle jonglieren kann und mindestens 10 Jahre alt ist. Der Clou: Jeder, der mitmacht, bekommt drei Jonglierbälle und eine Jonglier-Anleitung geschenkt. Wer dabei sein möchte, sollte spätestens um 10:30 Uhr im Fritz-Lesch-Stadion sein und eine von den begehrten Startnummern ergattert haben. Alle weiteren Details zu diesem außergewöhnlichen Weltrekordversuch findet man bei www.20-Min.Jonglierschule.de

Bestehender Weltrekord von 2017 soll in Eberswalde "geknackt" werden

Er kann jonglieren - und er kann es anderen Menschen in Windeseile beibringen: Motivationstrainer Stephan Ehlers aus München und sein Jongliertrainer-Team kommen für diesen neuen Weltrekordversuch am 4. Juni nach Eberswalde. Der aktuell gültige Weltrekord liegt bei 162 Anfängern, die beim Weltkindertag im September 2017 in nur 20 Minuten das Jonglieren mit 3 Bällen gelernt haben (www.weltkindertag.jonglierschule.de). In Eberswalde wird das Gleiche nun mit etwa der gleichen Teilnehmerzahl stattfinden. Die Teilnahme ist Dank des Sponsorings der Partner für Gesundheit e.V. kostenfrei. Einzelpersonen, Gruppen oder Firmen können sich auch direkt anmelden bei info@jonglier-fix.de, um sich die Teilnahme vorab zu sichern. Allerdings müssen alle, die sich vorher per Mail angemeldet haben, bis spätestens 10:00 Uhr an der Haupt-Bühne ihre Startnummern abholen. Bis dahin kann die Teilnahme reserviert werden. 

Wer am am Dienstag, 4. Juni Zeit hat, bis ca. 10 Uhr ins Fritz-Lesch-Stadion nach Eberswale zu kommen, um als TEILNEHMER beim Weltrekordversuch mitzumachen, wählt bitte diese Seite: http://www.rehoruli.info/eberswalde/Mitmachen/mitmachen.html. Dort sind alle Details zur Teilnahme abrufbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.