Dienstag, 12. Dezember 2017


Jonglieren trainiert das Gehirn, ist gut für's Lernen und hilft Alzheimer/Demenz vorbeugen

Gratis-Jonglierkurs am 29.10. im MTC München - wer's ausprobiert, bekommt 3 Jonglierbälle geschenkt!

München, (lifePR) - Die Jonglierschule München lädt zur Gesundheitsmesse „bleib fit“ ins MTC München ein. Am Sonntag 29. Oktober können dort Kinder (ab 10 J.) und Erwachsene an einem originellen Jonglier-Schnellkurs teilnehmen. Jeder (!), der mitmacht, bekommt 3 Jonglierbälle und eine Jonglier-Anleitung im Baumwollsäckchen geschenkt!

KURZ-VIDEO dazu ansehen:
www.AKTION.jonglierschule.de und www.WARUM.jonglierschule.de

Am 10. Juli letzten Jahres fand beim Münchner Sportfestival ein außergewöhnlicher Weltrekord statt: 119 absolute Jonglier-Anfänger, die bisher noch nie drei Bälle nacheinander werfen und fangen konnten, haben dies in nur zehn Minuten gelernt. Dies gilt es jetzt zu übertreffen: Auf der Gesundheitsmesse "bleib fit" am Sonntag 29. Oktober 2017 (Start um 14 Uhr) versucht Jonglator Stephan Ehlers mit seinem TrainerTeam mindestens 120 Jonglier-Anfängern gleichzeitig in nur 10 Minuten das Jonglieren mit 3 Bällen beizubringen.

Wer kann mitmachen?
Jeder, der nicht drei Bälle nacheinander werfen und fangen kann, und mindestens zehn Jahre alt ist. Wer bereits Jonglieren kann, darf leider nicht mitmachen.

Wenn Sie schon drei Bälle jonglieren können … dann können Sie mich aktiv als Jongliertrainer beim 10-Min.-Jonglier-Schnellkurs unterstützen! Sie erhalten dazu vorab konkrete Unterstützung. Wenn Sie am 29.10. als „Trainer“ mit dabei sein wollen, schauen Sie sich dieses KURZ-Video an: www.HELFER.jonglierschule.de[/b] .

Der Ablauf am 29. Oktober
• Da die Teilnehmerzahl auf maximal 400 Personen begrenzt ist, empfiehlt sich eine Vorab-Registrierung online unter http://www.10-min.jonglierschule.de.
• von 11 bis 14 Uhr: Startnummer bei einem Jongliertrainer im MTC oder am Stand er Jonglierschule München (Halle 3, Stand 331) abholen. Sind noch Plätze frei, kann man sich auch dort noch registrieren.
• spätestens 14 Uhr: Die Teilnehmer finden sich in der Jonglier-Area ein.
• 14.15 Uhr: Die Jongliersets werden an die Teilnehmer verteilt.
• 14.30 Uhr: Der Rekordversuch „Jonglieren lernen in zehn Minuten“ beginnt.
• Jeder, der mitmacht, bekommt ein Drei-Ball-Jonglierset geschenkt.

Teilnahmebedingungen
Die Teilnahmebedingungen gibt es als Formular online unter der Adresse http://www.10-min.jonglierschule.de zum Download oder bei der Registrierung vor Ort im MTC. Mit seiner Unterschrift bestätigt der Teilnehmer, dass er nicht drei Bälle jonglieren kann und damit einverstanden ist, dass Foto-/Filmaufnahmen gemacht werden, die unter anderem in der Presse oder im Internet veröffentlicht werden könnten.

Musik für das Auge, Training für das Gehirn
Jonglieren ist eine Bewegungskunst, die auch als „Musik für das Auge“ bezeichnet wird. Man jongliert mit fast allen Sinnen. Beim Jonglieren muss das Gehirn Denken, Handeln und Fühlen gleichzeitig verarbeiten. Das bedeutet, dass das Werfen und Fangen von drei Bällen eine enorme Wirkung auf das Gehirn hat. „In den letzten Jahrzehnten begann man, sich systematisch mit den gesundheitsfördernden und heilenden Auswirkungen des Jonglierens zu befassen“, sagt Motivationstrainer Stephan Ehlers von der Jonglierschule München. Kinesiologen bestätigen demnach, dass Jonglieren unter anderem die Zusammenarbeit der beiden Gehirnhälften belebt und aktiviert. Gehirnforscher verschiedener Universitäten haben sogar festgestellt, dass Jonglieren die Gehirnzellen erweitert – sowohl bei Kindern, als auch bei Erwachsenen und Senioren. Ganz allmählich bilden sich neue Verbindungen, Schwingungen und Verknüpfungen zwischen zahlreichen Hirnstrukturen aus. Je effektiver geworfen und gefangen wird, desto mehr können Muskeln, Gelenke und Sehnenfasern sich dabei entspannen. Das Tolle dabei: Jonglieren kann jeder lernen, und zwar ganz schnell. Ganze zehn Minuten brauchte Ehlers beim Sportfestival auf dem Königsplatz, um 119 Anfängern das Werfen und Fangen von drei Bällen beizubringen –Weltrekord. Und den möchte der Jonglier- und Motivationstrainer bei der Hallo-Gesundheitsmesse am Sonntag, 29. Oktober, verbessern. Ehlers ruft zum Weltrekordversuch auf: Mindestens 120 Jonglier-Anfänger sollen gleichzeitig in zehn Minuten das Jonglieren mit drei Bällen lernen – und jeder kann mitmachen.

Da die Teilnehmerzahl auf maximal 400 Personen begrenzt ist, empfiehlt sich eine Vorab-Registrierung online unter http://www.10-min.jonglierschule.de.
Diese Pressemitteilung posten:

FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Stephan Ehlers hatte 1998 eine Idee für ein Jonglier-Lernsystem, das absoluten Anfängern in verblüffend kurzer Zeit das Werfen und Fangen mit drei Bällen ermöglichen sollte. Gemeinsam mit seiner Frau Gabriele entwickelte er REHORULI® zum mittlerweile erfolgreichsten und meist genutzten Jonglier-Lernsystem in Deutschland. 2003 lernten beim ersten öffentlichen REHORULI®-Weltrekordversuch 54 Anfänger in 60 Minuten gleichzeitig das Jonglieren mit drei Bällen. Die aktuelle Bestmarke liegt zur Zeit bei 445 Anfängern, die in nur 30 Minuten (!) mit REHORULI® das Werfen und Fangen mit drei Bällen gelernt haben.

2005 erschien die erste Ausgabe des Buches "REHORULI® - Jonglieren lernen mit Erfolgsgarantie" (auch in engl. und ital. erhältlich), das eine 100% Geld-zurück-Garantie anbietet, wenn man mit diesem Buch nicht das Jonglieren mit 3 Bällen schafft. Die REHORULI®-Jonglier-Anleitung mit allen 34 Wurf- und Fangübungen des Jonglier-Lernsystems REHORULI® sind aktuell in acht Sprachen verfügbar. Auch im Internet können unter www.jonglier-fix.de kostenfrei alle Wurf- und Fangübungen abgerufen werden. Die Jonglier-Fix-App ist ebenfalls kostenfrei bei Google-Play und AppStore erhältlich.

Darüber hinaus bieten Gabriele und Stephan Ehlers das Jonglieren-Lernen überaus erfolgreich in verschiedenen Eventformaten an (mit oder ohne Vortrag - mit oder ohne Moderation - für internationale Führungskräfte in englisch oder französisch - als Teamevent oder um Motivation und Begeisterung erlebbar zu machen). Zahlreiche Unternehmen von A wie adidas bis Z wie Zurich Versicherungen gehören zu den Auftraggebern. Seit 2006 bieten Gabriele und Stephan Ehlers Train-the-Trainer-Workshops an, um ihr Wissen an andere Trainer/Weiterbildner weiterzugeben. Zur Zeit gibt es 60 zertifizierte REHORULI®-Trainer in Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, England und Russland.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer