Jonglieren lernen in max. 7 Min. - kostenfrei auf der Messe f.re.e

Täglich von Mi 19.2. bis So 23.2. auf der Gesundheitsbühne

Messe f.re.e 19.2.-23.2.2020 Messe München (lifePR) ( München, )
Auf Bayerns größter Freizeitmesse f.re.e werden zwischen Mittwoch, 19. Februar und Sonntag, 23. Februar wieder 140.000 Besucher und 1.300 Aussteller aus rund 60 Ländern erwartet. Auf der f.re.e können die Messebesucher viele Produkte hautnah erleben und testen, und es ergeben sich beste Gelegenheiten zu persönlichen Beratungsgesprächen. Die Jonglierschuile München ist auch als Aussteller dabei (A5 - Stand 331) und bietet den Messebesuchern folgende Herausforderung an:

Jonglieren lernen in max. 7 Minuten

Das Ziel ist es, in max. 7 Minuten das Jonglieren mit 3 Bällen zu lernen! Bevor es losgeht, muss der Teilnehmer alles was stört, ablegen (Jacke, Tasche usw.), dann wird die Stoppuhr gestartet... und nach 7 Minuten ist die Aktion auch wirklich zu Ende. Wer bis dahin zeigen konnte, 3 Bälle nacheinander zu werfen und zu fangen, kann die 3 Jonglierbälle (Wert 21,90 €) sogar behalten! 

Jonglieren ist gut für Konzentration und Lernen sowie wirksame Demenz-Prophylaxe

Die Jonglierschule München präsentiert in Halle A5, Stand 331 neben ihren erfolgreichen Jonglier-Lernsystemen REHORULI® und JOKOKO ihre Dienste rund um Jonglier-Events für Schulen und Firmen. Außerdem wird über die Wirkung des Jonglierens auf Gehirn und Gesundheit informiert, man kann verschiedene Spiele für Koordination und Kognition und natürlich auch das Jonglieren mit Bällen „live“ am Messestand ausprobieren.

Beim Jonglieren muss das Gehirn Denken, Handeln und Fühlen gleichzeitig verarbeiten, deswegen hat es so eine enorme Wirkung auf das Gehirn.  Gehirnforscher verschiedener Universitäten haben festgestellt, dass Jonglieren die Gehirnzellen erweitert – sowohl bei Kindern, als auch bei Erwachsenen und auch Senioren.

Jonglieren lernen in 7 Minuten – täglich auf der Gesundheitsbühne

Täglich auf der Gesundheitsbühne lädt Jonglator Stephan Ehlers sechs  bis acht Messebesucher bzw. absolute Jonglieranfänger ein, „live“ auf der Bühne das „Jonglieren lernen in nur 7 (sieben!) Minuten“ auszuprobieren. Die Teilnahme ist kostenfrei und wem es gelingt, darf das professionelle Jonglierball-Set im Wert von jeweils 21,90 € sogar behalten. Stephan Ehlers ist Inhaber der Jonglierschule München und Weltmeister: Bei ihm lernten u.a. vor vier Jahren 119 Münchner gleichzeitig das Jonglieren mit 3 Bällen auf dem Königsplatz in nur zehn Minuten (Presse,Video, notarielle Beglaubigung etc. siehe www.Weltrekord.Jonglierschule.de).

Jonglieren lernen in 7 Minuten ist auf der f.re.e auf folgenden Bühnen in Halle A4 und A5 zu sehen:

Gesundheitsbühne Halle A5 – Stand 438           
Mi 19.02.             12:30 -12:55 Uhr
Do 20.02.             15:00 – 15:25 Uhr
Fr 21.02.              12:30 – 12:55 Uhr
Sa 22.02.              12:30 – 12:55 Uhr
So 23.02.             12:30 – 12:55 Uhr

BR-Showbühne Halle A4 – Stand 420
Fr 21.02.              16:30 – 16:45 Uhr
So 23.02.             11:30 – 11:45 Uhr

Das Tagesticket kostet 12,00 €, wenn man es online vorher bestellt nur 9,00 €. Das Familienticket kostet nur 25,00 €, damit erhalten 2 Erwachsene und 3 Kinder (6-14 Jahre) Zutritt zur Messe. Alle weiteren Ticketarten (Gruppenticket, Wochentags-Flatrate-Ticket, Nachmittagsticket etc ) findet man online bei
https://www.free-muenchen.de/de/besucher/ticket-shop/ticket-kaufen-ticketpreise  /
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.