Dienstag, 19. Juni 2018


Jonglieren - Spielend wirksam das Gehirn trainieren

Informativ-unterhaltsamer Vortrag mit Stephan Ehlers - auf der Gesundheitsmesse "bleib fit" am So 29.10., 10:15 Uhr

München, (lifePR) - Auf der Gesundheitsmesse "bleib fit" (MTC München) erklärt Jonglator Stephan Ehlers am Sonntag, 29. Oktober 2017 um 10:15 Uhr, warum das Werfen und Fangen von Bällen unser Gehirn fordert und fördert.

Beim Jonglieren oder Jonglieren-Lernen werden alle Sinne aktiviert. Das Gehirn muss Handeln, Denken und Fühlen gleichzeitig verarbeiten. Jonglieren fördert deshalb die Zusammenarbeit beider Gehirnhälften so enorm und integriert Körper und Geist. Im Vortrag wird erklärt, warum das Jonglieren Grundvoraussetzungen für‘s Lernen bildet, die Balance, Koordination, Konzentration verbessert und sozusagen nebenbei dabei hilft, Alzheimer/Demenz-Krankheiten vorzubeugen.

Termin: Sonntag, 29. Okt. 2017 - 10:15 Uhr
Ort: Gesundheitsmesse "bleib fit" - Großer Saal 212
MTC - Taunusstr. 45 - 80807 München

Ebenfalls am Sonntag, um 14:00 Uhr gibt es einen Jonglier-Schnellkurs für Einsteiger – die Teilnahme ist kostenfrei und 3 Jonglierbälle gibt es für jeden der mitmacht, gratis! Wer mitmachen will, muss sich vorab am Stand der Jonglierschule München (Halle 3 - Stand-Nr. 331) oder hier anmelden: www.10.min.jonglierschule.de

Stephan Ehlers ist Experte für Jonglieren und Lernen und gründete 1995 in Berlin sein Unternehmen FQL (Fröhlich Qualität Liefern). Seit 2003 lebt und arbeitet Stephan Ehlers in München und gründete 2008 mit seiner Frau Gabriele den Verlag FQL Publishing und 2012 die FQL Akademie. Stephan Ehlers verknüpft aktuelle Erkenntnisse der Gehirnforschung informativ und unterhaltsam mit konkreten Tipps für die Umsetzung. Er ist Jongliertrainer beim GOP Varieté Theater München, ist Mitglied der GSA German Speakers Association und gehört zu den Top100-Entertainern bei Speakers Excellence. Weiterhin ist er Mitglied der auf „Gehirn-Wissen“ spezialisierten Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagment (AFNB), Betreiber der Webseiten gehirn-wissen.de und gehirn-tipps.de sowie Autor mehrerer Bücher.
Diese Pressemitteilung posten:

FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Stephan Ehlers hatte 1998 eine Idee für ein Jonglier-Lernsystem, das absoluten Anfängern in verblüffend kurzer Zeit das Werfen und Fangen mit drei Bällen ermöglichen sollte. Gemeinsam mit seiner Frau Gabriele entwickelte er REHORULI® zum mittlerweile erfolgreichsten und meist genutzten Jonglier-Lernsystem in Deutschland. 2003 lernten beim ersten öffentlichen REHORULI®-Weltrekordversuch 54 Anfänger in 60 Minuten gleichzeitig das Jonglieren mit drei Bällen. Die aktuelle Bestmarke liegt zur Zeit bei 119 Anfängern, die in nur 10 Minuten (!) mit REHORULI® das Werfen und Fangen mit drei Bällen gelernt haben.

2005 erschien die erste Ausgabe des Buches "REHORULI® - Jonglieren lernen mit Erfolgsgarantie" (auch in engl. und ital. erhältlich), das eine 100% Geld-zurück-Garantie anbietet, wenn man mit diesem Buch nicht das Jonglieren mit 3 Bällen schafft. Die REHORULI®-Jonglier-Anleitung mit allen 34 Wurf- und Fangübungen des Jonglier-Lernsystems REHORULI® sind aktuell in acht Sprachen verfügbar. Auch im Internet können unter www.jonglier-fix.de kostenfrei alle Wurf- und Fangübungen abgerufen werden. Die Jonglier-Fix-App ist ebenfalls kostenfrei bei Google-Play und AppStore erhältlich.

Darüber hinaus bieten Gabriele und Stephan Ehlers das Jonglieren-Lernen überaus erfolgreich in verschiedenen Eventformaten an (mit oder ohne Vortrag - mit oder ohne Moderation - für internationale Führungskräfte in englisch oder französisch - als Teamevent oder um Motivation und Begeisterung erlebbar zu machen). Zahlreiche Unternehmen von A wie adidas bis Z wie Zurich Versicherungen gehören zu den Auftraggebern. Seit 2006 bieten Gabriele und Stephan Ehlers Train-the-Trainer-Workshops an, um ihr Wissen an andere Trainer/Weiterbildner weiterzugeben. Zur Zeit gibt es 60 zertifizierte REHORULI®-Trainer in Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, England und Russland.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer