lifePR
Pressemitteilung BoxID: 739343 (FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg)
  • FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg
  • Lannerstr. 5
  • 80638 München
  • http://www.fql.de
  • Ansprechpartner
  • Gabriele Ehlers
  • +49 (89) 171170-36

Highlight auf der didacta in Köln: 3 Bälle jonglieren lernen in max. 7 Minuten

Am 21.2. können Messebesucher um 15 Uhr beim "Forum Weiterbildung" in Halle 6 (Stand E130/Fs139) in nur 7 Min. Jonglieren lernen

(lifePR) (München, ) Lernen macht Spaß, wenn Spaß in das Lernen kommt

Im Forum Weiterbildung (Halle 6, E130/F139) können Messebesucher um 15 Uhr in nur 25 Minuten erleben, dass es durchaus möglich ist, in nur 7 Minuten (sieben!) das Jonglieren mit drei Bällen zu lernen ... aber auch, dass das Jonglieren sowohl für die Aufmerksamkeit/Konzentration und Lernmotivation enorm hilfreich ist. Zuerst wird jongliert, im zweiten Teil wird fundiert erklärt, warum und wie das Jonglieren im Gehirn wirkt.
Hochinteressant für Lehrer, Schulleiter, Trainer und Coaches.

Wie schafft man es, "leicht" zu lernen?

Aus neurobiologischer Sicht ist das Lernen für das Gehirn dann am leichtesten, wenn die Lernmotivation stimmt. Viele unbewusste Parameter müssen im Gehirn aktiviert sein, wenn Lernen nicht als stures Pauken empfunden werden soll. Seit mehr als 20 Jahren ist in mehreren hundert wissenschaftlichen Studien bewiesen: "Wer sich beim Lernprozess bewegt, dem fällt das Lernen leichter", sagt Stephan Ehlers, Experte für Jonglieren, Lernen und Gehirn-Wissen.

Leichter lernen und besser konzentrieren mit Jonglieren

Durch das Jonglieren wird sowohl die Aufmerksamkeit als auch der Lernerfolg verbessert. Das liegt daran, dass die Gebiete im Gehirn, die die Bewegung koordinieren, im Stirnlappen sitzen. Also genau dort, wo sich auch das Arbeitsgedächtnis befindet, das Dinge bearbeitet, auf die wir uns beim Lernen konzentrieren wollen. Die gleichen Gehirn-Areale für Bewegung werden auch beim Jonglieren mit drei Bällen bzw. beim Jonglieren-Lernen angesprochen. Das Gehirn muss beim Jonglieren nämlich Denken, Handeln und Fühlen gleichzeitig verarbeiten. Deswegen hat es so eine enorme Wirkung. Wenn man jongliert, werden die für das Lernen wichtigen Gehirn-Bereiche generell besser durchblutet. Das heißt nicht nur, während man einen oder mehrere Bälle wirft und fängt, sondern auch noch danach. Das ist mit den heutigen bildgebenden Verfahren in der Gehirnforschung sogar messbar. Der Effekt der Bewegung hält an (erhöhter Blutdurchfluss und mehr Sauerstoff für das Gehirn).

Wer am 21.2. das "Jonglieren lernen in 7 Minuten" ausprobiert, kann die 3 Jonglierbälle behalten

Stephan Ehlers ist Experte für Jonglieren und Lernen und hat bereits mehreren Menschen in verblüffend kurzer Zeit das Jonglieren beigebracht. Es ist in der Tat möglich, in max. 7 Minuten das Jonglieren zu lernen… und dabei auch noch Spaß zu haben. Seine aktuellen Weltrekorde liegen bei 119 Anfängern, die das Jonglieren gleichzeitig in 10 Minuten gelernt haben, 162 in 20 Minuten oder 445 Anfänger in 30 Minuten. Am 21. Februar 2019 können maximal 30 Messebesucher um 15 Uhr beim Forum Weiterbildung (Halle 6, E130/F139) das Jonglieren in maximal 7 Minuten lernen. Der Clou: Wer mitmacht kann die drei Jonglierbälle behalten... egal ob es gelingt oder nicht.

Stephan Ehlers ist Experte für Jonglieren, Lernen und Gehirn-Wissen. Er gründete 1995 sein Unternehmen FQL (Fröhlich Qualität Liefern), 2008 den Verlag FQL Publshing (Findet Querdenken Lukrativ), und 2013 die FQL Akademie (Forciert Querfeldein-Lernen). Seit mehr als 20 Jahren hat Stephan Ehlers als Berater, Trainer, Speaker und Moderator viele namhafte Firmen um Kreativität, Know-how und Ergebnisse bereichert. Er versteht es mit Ballzauberei und Wortwitz aktuelle Erkenntnisse der Gehirnforschung rund um's Lernen informativ und unterhaltsam mit konkreten Tipps für die Umsetzung zu verbinden. Er entwickelte 1999 das Jonglier-Lernsystem REHORULI®, das insbesondere Anfängern es ermöglicht, Schritt für Schritt in verblüffend kurzer Zeit das Jonglieren zu lernen. Das mehrfach ausgezeichnete Jonglier-Lernsystem ist das meist genutzte Jonglier-Lernsystem, in zehn Sprachen und verschiedenen Formaten verfügbar (Print, DVD, Web, App).

Speziell für Schulen gibt es seit 2016 das REHORULI®-Förderprogramm für Schulen. In einem 2-3-stündigen Workshop lernen Lehrer,
a) wie und warum einfache Wurf- und Fangübungen (Jonglieren) Lernmotivation und Konzentration fördern,
b) wie man Jonglierbälle mit Luftballons und Leinsamen selbst herstellen kann,
c) wie man seinen Schülern mit dem "idiotensicheren" Jonglier-Lernsystem REHORULI® Schritt für Schritt das Jonglieren beibringen kann.

FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Stephan Ehlers hatte 1998 eine Idee für ein Jonglier-Lernsystem, das absoluten Anfängern in verblüffend kurzer Zeit das Werfen und Fangen mit drei Bällen ermöglichen sollte. Gemeinsam mit seiner Frau Gabriele entwickelte er REHORULI® zum mittlerweile erfolgreichsten und meist genutzten Jonglier-Lernsystem in Deutschland. 2003 lernten beim ersten öffentlichen REHORULI®-Weltrekordversuch 54 Anfänger in 60 Minuten gleichzeitig das Jonglieren mit drei Bällen. Die aktuelle Bestmarke liegt zur Zeit bei 445 Anfängern, die in nur 30 Minuten (!) mit REHORULI® das Werfen und Fangen mit drei Bällen gelernt haben.

2005 erschien die erste Ausgabe des Buches "REHORULI® - Jonglieren lernen mit Erfolgsgarantie" (auch in engl. und ital. erhältlich), das eine 100% Geld-zurück-Garantie anbietet, wenn man mit diesem Buch nicht das Jonglieren mit 3 Bällen schafft. Die REHORULI®-Jonglier-Anleitung mit allen 34 Wurf- und Fangübungen des Jonglier-Lernsystems REHORULI® sind aktuell in acht Sprachen verfügbar. Auch im Internet können unter www.jonglier-fix.de kostenfrei alle Wurf- und Fangübungen abgerufen werden. Die Jonglier-Fix-App ist ebenfalls kostenfrei bei Google-Play und AppStore erhältlich.

Darüber hinaus bieten Gabriele und Stephan Ehlers das Jonglieren-Lernen überaus erfolgreich in verschiedenen Eventformaten an (mit oder ohne Vortrag - mit oder ohne Moderation - für internationale Führungskräfte in englisch oder französisch - als Teamevent oder um Motivation und Begeisterung erlebbar zu machen). Zahlreiche Unternehmen von A wie adidas bis Z wie Zurich Versicherungen gehören zu den Auftraggebern. Seit 2006 bieten Gabriele und Stephan Ehlers Train-the-Trainer-Workshops an, um ihr Wissen an andere Trainer/Weiterbildner weiterzugeben. Zur Zeit gibt es 60 zertifizierte REHORULI®-Trainer in Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, England und Russland.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.