Das Gehirn als sprachliche Goldwaage

Was Worte in unserem Kopf bewirken

Das Gehirn als sprachliche Goldwaage - Was Worte in unserem Kopf bewirken (lifePR) ( München, )
„Man muss doch nicht immer jedes Wort auf die Goldwaage legen!“. Ein scheinbar harmloser Satz, gerne gesagt von Menschen, die es mit Sprache und ihrer Wirkung nicht so genau nehmen und die glauben, Worte könnten ohne große Konsequenz einfach so dahergesagt werden. Dabei ist nichts ist weiter von der Wirklichkeit entfernt. Fast sämtliche Regionen unseres Großhirns sind beteiligt, wenn es darum geht, gehörte oder gelesene Worte auf eben diese Goldwaage zu legen, sie in ihrer Wirkung und

Bedeutung zu analysieren und einzuordnen, um dann darauf zu reagieren … und dies größtenteils unbewusst. Wie genau dies geschieht, welche Gehirnareale an dieser hochkomplexen Aufgabe beteiligt sind und vor allem auf welch verblüffende, ja bisweilen erschreckende Weise kleinste Unterschiede in der Wortwahl dramatische Unterschiede im Denken, Fühlen und Reagieren erzeugen, zeigt dieses Buch. Legen auch Sie in Zukunft die Worte, die Sie sagen, auf die Goldwaage und kommunizieren Sie dadurch eleganter, wirkungsvoller und intelligenter!

Das ist das Thema des Buches „Das Gehirn als sprachliche Goldwaage“ aus der erfolgreichen Buchreihe GEHRIN-WISSEN KOMPAKT. Es ist als Buch oder eBook erhältlich. Weitere Informationen sowie eine Leseprobe findet man bei den nachfolgenden Links:

Buch (9,90 €): https://www.Gehirn-Vital-Shop.de/Buch-Goldwaage

eBook (7,99 €): https://www.Gehirn-Vital-Shop.de/eBook-Goldwaage

Weitere Buchtitel aus der Buchreihe GEHIRN-WISSEN KOMPAKT:

Neuroleading - Praktische Tipps zum gehirngerechten Führen von Teams

Innovation - Der Innovationsprozess im betrieblichen Kontext

Better Feedback - Nutzen neurowissenschaftlicher Forschung für effektivere Führungserfolge

Gehirngerechte Teamtrainings - Wirkungsvoll Mitarbeiterpotenziale nutzen

neuro:selling - Mit Neurokompetenz zum Verkaufserfolg

Lebenslanges Lernen - Aktuelle Erkenntnisse der Gehirnforschung zur Unterstützung der Lernfähigkeit im mittleren Alter

Stark, körperbewusst und kreativ durch Rhythmik - Rhythmik im Spiegel neurowissenschaftlicher Erkenntnisse

Der Aha!-Moment - Neurowissenschaft in der Coachingpraxis

Adipositas im neurowissenschaftlichen Licht - Chancen für erfolgreiche Therapien in der Gewichtsreduktion

Seminarschauspieler im Training - Neurobiologische Erkenntnisse ihrer Wirksamkeit

Gehirnforschung und Justiz - Wie arbeitet das Gehirn beim Verhandeln und Entscheiden in Gerichtsverhandlungen?

Das Gehirn als sprachliche Goldwaage - Was Worte in unserem Kopf bewirken

Weitere Informationen und Leseproben bei www.KOMPAKT.GEHIRN.WISSSEN.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.