lifePR
Pressemitteilung BoxID: 15546 (Forest Finance Service GmbH)
  • Forest Finance Service GmbH
  • Eifelstr. 20
  • 53119 Bonn
  • http://www.forestfinance.de
  • Ansprechpartner
  • Ulf Werner
  • +49 (40) 656972-15

Futuro Forestal übertrifft Ertragsprognose

Investoren erhalten erstmals Mittelrückflüsse aus tropischer Wiederaufforstung

(lifePR) (Panama City, ) Das deutsch-panamaische Aufforstungsunternehmen Futuro Forestal beschert seinen Investoren bereits nach zehn Jahren den ersten Mittelrückfluss. Der erzielte Ertrag aus dem Verkauf von Durchforstungsholz und CO2-Zertifikaten übertrifft deutlich die Erwartungen. Futuro Forestal ist eines der ersten in Deutschland tätigen Forstunternehmen, das seinen Kunden Erträge aus der kommerziellen Durchforstung auszahlt.

Futuro Forestal hat mit dem kanadischen Fußbodenhersteller Floorworks die Abnahme FSC-zertifizierter* Edelhölzer vereinbart – zu einem Festpreis von durchschnittlich 200 US-Dollar pro Kubikmeter. Damit wurden die Erwartungen deutlich übertroffen. Denn prognostiziert wurden bis zu 80 US-Dollar für einen Kubikmeter nicht verarbeitetes Rundholz.

Der überdurchschnittliche Holzpreis konnte auch deshalb erzielt werden, weil das Forstunternehmen sogar über den Standard des Weltforstrates Forest Stewardship Council (FSC) produziert.* Erfreulich für die Investoren ist auch, dass für die in Panama heimischen Baumarten Zapatero und Amarillo der gleiche Preis erzielt wurde wie für weltweit nachgefragte Teakhölzer. Geschäftsführer Andreas Eke benennt weitere Gründe für den hohen Ertrag: „Unser forstwirtschaftlicher Ansatz ist erfolgreich. Wir haben in den Tropen eine ökologische Mischforst-Methode mit vorwiegend heimischen Arten etabliert, statt auf die Bewirtschaftung von Monokultur-Plantagen zu setzen. Das gute Wachstum und die hohe Qualität unserer Bäume geben uns Recht und zahlen sich für unsere Investoren in barer Münze aus.“

Futuro Forestal hat eine einzigartige Methode zur nachhaltigen Aufforstung in den Tropen entwickelt, die Produktivität und Artenvielfalt miteinander verbindet. Das Unternehmen forstet für seine Kunden brachliegende Flächen in Panama auf, übernimmt die Pflege der Bäume bis zur Ernte nach 25 Jahren und vermarktet das Holz weltweit. Die ökologische Forstmethode sieht vor, nicht alle Bäume zu ernten. Daher entsteht dauerhaft ein neuer Tropenwald.

Die erste Ausschüttung bestärkt die Kunden von Futuro Forestal in ihrer Entscheidung. Bernt Kamin, Betriebsratsvorsitzender des Gesamthafenbetriebes Hamburg und Investor der ersten Stunde: „Meine Entscheidung, einen Teil meiner Altersvorsorge bei Futuro Forestal in Panama zu investieren, war goldrichtig – nicht nur aus ökologischen, sondern auch aus ökonomischen Gründen.“

Forest Finance Service GmbH

ForestFinance ist auf Waldinvestments spezialisiert, die eine lukrative Rendite mit ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit verbinden. Sparer können wählen zwischen verschiedenen Produkten der zertifizierten tropischen Holzwirtschaft. Beim BaumSparVertrag werden für einen monatlichen Sparbetrag von 30 Euro zwölf Bäume pro Jahr gepflanzt und nach 25 Jahren geerntet. Mit dem WaldSparBuch erwirbt der Sparer 1.000 m2 tropischen Wald für einmalig 2.400 Euro oder zwölf monatliche Sparraten von 240 Euro. Für Investoren, die 10.000 m2 aufforsten lassen wollen, ist WoodStockInvest das richtige Produkt. Dies kostet 22.750 Euro. Wer sein Investment mit der Möglichkeit eines dauerhaften Aufenthalts in Panama verbinden möchte, für den kommt OKPanama in Frage. 20.000 m2 kosten 32.500 Euro.

Sämtliche Flächen von der ForestFinance Gruppe werden nach den Richtlinien des Forest Stewardship Council (FSC) aufgeforstet und bewirtschaftet (FSC-Zertifizierung SGS FM/COC-003498).