Leipziger Air Cargo Days

Dritte Auflage der Fachtagung für 2010 geplant

(lifePR) ( Flughafen Leipzig/Halle, )
Rund 150 Branchenvertreter und Medienvertreter nahmen am 2. Leipziger Air Cargo Day teil. Die Gemeinschaftsveranstaltung der Deutschen Verkehrs-Zeitung (DVV Media Group GmbH) und des Flughafens Leipzig/Halle fand am 5. und 6. Juni in Leipzig statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung vom sächsischen Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit, Thomas Jurk, der als erster von insgesamt sieben Referenten sprach und im Anschluss Fragen der Kongressteilnehmer und Medienvertreter beantwortete.

Im Rahmen der Fachtagung, die unter dem Motto "Luftfracht- neue Konzepte müssen her" stand, diskutierten die Teilnehmer über die Potentiale sowie die zukünftige Entwicklung des internationalen Luftfrachtverkehrs.

Der Geschäftsführer des Flughafens Leipzig/Halle, Eric Malitzke, kündigte an, dass man nach dem erfolgreichen Abschluss der Veranstaltung auch 2010 die Branche wieder zu den Leipziger Air Cargo Day einladen wird.

Stimmen zur Veranstaltung:

Thomas Jurk, Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit des Freistaates Sachsen

"Es ist erfreulich, dass die ersten Air Cargo Days 2006 in Leipzig eine Fortsetzung gefunden haben. Die Logistikregion Mitteldeutschland hat sich seither hervorragend entwickelt. Die Veranstaltung bietet Gelegenheit für einen Blick auf das Erreichte und kann zugleich Chancen für die Zukunft verdeutlichen. Denn die Region kann noch mehr - die Rahmenbedingungen sind geschaffen worden."

Dr. Martin Jastorff, Verlagsleiter Geschäftsbereich Logistik & Transport DVV Media Group GmbH

"Die Leipziger Air Cargo Days sind auf dem Weg zu einer festen Größe im Terminkalender der Luftfrachtbranche. Die Kombination aus Fachvorträgen, Exkursionen und Networking ist einmalig und wir freuen uns schon auf die 3. Leipziger Air Cargo Days."

Aktuelle Entwicklung am Luftfrachtdrehkreuz Leipzig/Halle:

Von Januar bis Mai dieses Jahres wurden am Flughafen Leipzig/Halle über 150.000 Tonnen Fracht umgeschlagen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum, in dem 22.972 Tonnen gezählt wurden, ist somit ein Zuwachs von 553 Prozent zu verzeichnen. Getragen wurde diese Zuwachsrate insbesondere durch das wachsende Engagement von DHL und Lufthansa Cargo.

Für das Gesamtjahr 2008 wird ein Anstieg des Frachtumschlages auf über 300.000 Tonnen erwartet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.