Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 10503

Verkehrsbericht Juli 2007

Stark steigendes Passagieraufkommen in Tegel. Konstante Zahlen für Schönefeld . Tempelhof weiterhin im Abschwung

Berlin, (lifePR) - Auf den Berliner Flughäfen starteten und landeten im Juli insgesamt 1.816.320 Fluggäste. Das sind 3,6 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres, in dem es aufgrund der Fußball-WM 2006 ein besonders hohes Verkehrsaufkommen gegeben hatte.

Der Flughafen Schönefeld fertigte im Juli 621.174 Fluggäste ab. Dieses Ergebnis entspricht einem Passagierwachstum von 0,1 Prozent im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum.

In Tegel stiegen die Passagierzahlen um 8,1 Prozent auf 1.169.155 Fluggäste.

Die Verkehrsentwicklung in Tempelhof verläuft weiterhin stark rückläufig. Die Zahl der Fluggäste sank im Vergleich zum Vorjahresmonat um 50,2 Prozent auf 25.991 Passagiere.

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen auf den drei Berliner Flughäfen belief sich im Juli auf 22.135 Starts und Landungen. Das ist im Vergleich zum Vor-jahresmonat ein Rückgang um 6,0 Prozent.

Die geflogene Luftfracht ist im Vergleich zum Juli 2006 mit 1.644,9 Tonnen um 12,8 Prozent gestiegen.

Alle Monatswerte basieren auf vorläufigen Zahlen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer