Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 24280

Starkes Signal für die Region: easyJet expandiert in Schönefeld

Berlin, (lifePR) - Die Berliner Flughäfen begrüßen die heutige Ankündigung der britischen Low-Cost-Airline easyJet, im März 2008 den mittlerweile neunten Airbus A 319 am Standort Schönefeld zu stationieren und in Potsdam ein neues Callcenter zu bauen.

Flughafen-Chef Dr. Rainer Schwarz: "Wir freuen uns, dass wir mit easyJet einen starken Partner haben, der schon heute die einzigartigen Chancen nutzt, die Berlin und Brandenburg bieten. Auch die easyJet-Investition in ein neues Callcenter in Potsdam ist ein klares Bekenntnis für ein starkes und dauerhaftes Engagement in der Region Berlin-Brandenburg."

easyJet betreibt in Berlin-Schönefeld seine größte Basis in Kontinentaleuropa. Der britische Low-Cost-Carrier startet derzeit zu 27 Zielflughäfen, darunter Basel, Belfast, Brüssel, Budapest, Lissabon, London, Lyon, Paris und Riga.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer