Ein sichtbares Zeichen für die FARE-Zukunft am Standort Remscheid

Mit einem kleinen Sommerfest feierte das FARE-Team den Einzug in den nach fast genau zwei Jahren fertiggestellten Anbau. Damit beginnt ein neues Kapitel für das Remscheider Traditionsunternehmen

Außenansicht FARE-Erweiterungsbau (lifePR) ( Remscheid, )
Bereits am 3. Januar 1955 gründete Guenther Fassbender zusammen mit seiner Frau die Einzelfirma Fassbender in Remscheid und exportiert Werkzeuge aller Art nach Nah- und Fernost. So entstand auch der einprägsame Firmenname im Logo: zusammengesetzt aus den Anfangsbuchstaben FAssbender und REmscheid.

Auch wenn Regen typisch für Remscheid und das Bergische Land ist und der Begriff Regenschirm genauso in den Firmennamen passt, entstand die Geschäftsidee für eine Importschiene von Schirmteilen 1962 eher zufällig. Aber sie war erfolgreich! Jahrelang wurden Schirmfabriken in Deutschland und dem benachbarten Ausland vor allem mit Gestellen für die lokale Produktion beliefert. In den 70er Jahren entwickelte sich daraus der Import von kompletten Modeschirmen.

Seit 2001 ist FARE in Remscheid-Lüttringhausen, in einem Verwaltungsgebäude mit Hochregallager, beheimatet. 2009 kam ein weiteres Gebäude mit Lager und Büroflächen dazu. Diese beiden freistehenden Gebäudeteile - und die getrennten darin arbeitenden Teams – miteinander zu verbinden war die Grundidee für die Erweiterung. Jetzt wurde der neue Anbau freigegeben, der mit den Bestandsgebäuden, die ebenfalls teilweise aufwändig saniert und renoviert wurden, eine architektonisch repräsentative Einheit bildet.

Der Erweiterungsbau mit dem eindrucksvollen Empfangsbereich bietet neben Platz für 16 Mitarbeiter auch eine moderne Cafeteria mit angeschlossener Küche, Außenterrasse und einen neuen, großen Showroom mit ca. 130 m² Fläche. Dort wird das vielfältige Sortiment an Werbeschirmen, Veredelungsmöglichkeiten und Sonderanfertigungen präsentiert und geschult.

Selbst vielen Remscheidern ist FARE noch immer nicht bekannt. „Das alles nur mit Regenschirmen?“ ist eine typische Reaktion von Besuchern. Tatsächlich, ja! FARE lässt überwiegend für die Werbemittelbranche produzieren und zählt europaweit zu den Top-Marken im Werbemittelmarkt. Werbeartikel wirken! Und ein Regenschirm ist einer der Klassiker unter den Werbemitteln. Dabei hält FARE an einem kompromisslosen Qualitätsstandard fest, der von den Herstellern erfüllt werden muss. Nur so bleibt ein Schirm, veredelt mit dem Logo eines Unternehmens, als gern genutzter Werbebotschafter lange in Verwendung und schafft positive Emotionen.

Die sich daraus ergebende Verantwortung nimmt FARE sehr ernst. Seit vielen Jahren ist das Unternehmen Mitglied von amfori BSCI, einem Verhaltenskodex, der global agierende Unternehmen dabei unterstützt, ethische Lieferketten aufzubauen sowie die sozialen Standards weltweit zu überwachen und kontinuierlich zu optimieren. FARE geht aber noch weiter: aktuell wurden sämtliche Produktionsstätten nach den Anforderungen des amfori BSCI auditiert und haben ein gültiges Auditergebnis!

Auch im Rahmen der Nachhaltigkeit hat FARE einen Plan für die nächsten Jahre und setzt diesen mit konkreten Aktionen um. Die Investition in den Anbau ist damit ein Versprechen für die Zukunft und die langfristige Entwicklung.

Den bisherigen und zukünftigen Mitarbeitern soll ein modernes und attraktives Arbeitsumfeld geboten werden. Das soll auch Fachkräften von außerhalb das Arbeiten in Remscheid schmackhaft machen. Fachkräfte, die FARE ab September auch erstmals selbst ausbildet. Dann beginnt für zwei junge Menschen ein neues Kapitel mit der  Ausbildung zum Kaufmann / -frau im E-Commerce und einem Dualen Studium zum Wirtschaftsinformatik Bachelor in Zusammenarbeit mit der Hochschule Mettmann.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.