lifePR
Pressemitteilung BoxID: 722696 (Hochschule Worms)
  • Hochschule Worms
  • Erenburgerstraße 19
  • 67549 Worms
  • http://www.hs-worms.de
  • Ansprechpartner
  • Dorothea Hoppe-Dörwald
  • +49 (6241) 509-452

Fit für den Wiedereinstieg

(lifePR) (Worms, ) Die Sommerferien sind vorbei und die Einschulung des Nachwuchses ist auch geschafft. Spätestens jetzt stellt sich für viele Eltern - und noch immer vor allem für Mütter - die Frage, ob jetzt der richtige Zeitpunkt für einen beruflichen (Wieder) - Einstieg ist. Aber da kommen auch gleich die Bedenken: Reicht der eigene aktuelle Wissensstand überhaupt noch aus? Bin ich fachlich fit genug, um am Arbeitsmarkt zu bestehen? Welche Kompetenzen fehlen mir? Was hat sich in den letzten Jahren am Arbeitsmarkt geändert? Diese Fragestellungen griff der bundesweite Elternaktionstag „Einstellungssache - Jobs für Eltern“ auf, der in Worms in Kooperation mit dem Jobcenter Worms, der Agentur für Arbeit Mainz und dem Fachbereich Informatik der Hochschule Worms an der Hochschule im September durchgeführt wurde.

Am Thema Digitalisierung kommt man nicht vorbe

Um einen ersten Einblick in die digitalisierte Berufswelt und die Veränderungen der letzten Jahre in diesem Bereich zu bekommen, startete der Workshop mit einer Einführungsveranstaltung, die die neuen Begrifflichkeiten klärte, Möglichkeit zu eigenen Programmieraktivitäten gab und Raum für Jobrecherche im Umfeld Hochschule bot. So konnte auch ausgelotet werden, ob sich diese Lebensphase nicht auch dazu eignen könnte, jetzt noch einmal ein Studium aufzunehmen. Warum sollte man nicht zusammen mit den Kindern noch einmal die Schulbank drücken und wäre dann - quasi so ganz nebenbei - auch fit in der Unterstützung des Nachwuchses bei aktuellen technischen Themen. Denn die Medienkompetenz hat nicht nur im Beruf, sondern auch in der Erziehung eine große Bedeutung.

Mut und Lust auf Neues

Alle zwölf Teilnehmerinnen dieses Workshops hatten noch keine Berührungspunkte mit der Informatik oder dem Programmieren und kamen mit viel Mut und Lust auf Neues an die Hochschule. Ob es um die Möglichkeiten ging zu erfahren, wie eine App zu erstellen ist oder wie Android-Studio funktioniert, wissbegierig tauchten sie in die Thematik ein. Exkurse zu den Nutzungsmöglichkeiten von WhatsApp und die damit verbundene Datennutzung oder Fragen zu Entwicklungen wie Siri und Alexa wurden angeregt diskutiert.

Im Anschluss standen die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt für Fragen und Informationen zur Verfügung. Das Programm begeisterte die Teilnehmerinnen und das Feedback fiel mehr als positiv aus. Die Organisation an der Hochschule hatte Laura Hartmann, MINT-Botschafterin der Hochschule, übernommen und wurde von Sascha Mahler, Assistent des Fachbereichs Informatik, unterstützt. Mit der Beauftragten für Chancengleichheit Tatjana Erben (Jobcenters Worms) und Sandra Thomson (Agentur für Arbeit Mainz) hatte sich ein starkes Team gefunden, um das Thema interessant und gewinnbringend aufzugreifen und zu vermitteln.

Website Promotion