Samstag, 16. Dezember 2017


670 Erstsemester beleben den Campus

Worms, (lifePR) - Am 28. September startete das Wintersemester 2017/18 an der Hochschule Worms mit einem erneuten Einschreibehoch.

Im Audimax begrüßte der Präsident der Hochschule Jens Hermsdorf die neuen Erstsemester herzlich. Er brachte die vielseitigen Aspekte des Studienlebens auf den Punkt. Hermsdorf betonte, dass die Studentinnen und Studenten, mit der Entscheidung ein Studium an der Hochschule Worms aufzunehmen, einen soliden Grundstein für ihre Zukunft gelegt haben. Die Hochschule ist der Ort, an dem eine spannende Lebensphase beginnt, in der die eigene Meinung ausgebildet wird und man sich selbst neuen Herausforderungen stellt. Daher ist es wichtig engagiert, neugierig, mutig und offen diese Zeit mitzugestalten.

Stadt und Hochschule in enger Kooperation

Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek begrüßte die Studierenden und betonte, wie sehr sich die Stadt Worms über den Zuwachs junger Bürgerinnen und Bürger freue. In Worms seien alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studieren und Leben geschaffen. Eine Stadt, die sich stets weiterentwickelt, bleibt für junge Menschen interessant und verjüngt sich immer wieder aufs Neue durch die Studierenden. Die zentrale Lage, eine gute Verkehrsanbindung, ein abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturangebot sowie die freundliche Atmosphäre lassen keine Wünsche offen. Auch historisch hat Worms viel zu bieten. Der Bürgermeister forderte alle herzlich auf, Worms für sich ganz individuell zu entdecken.

Fachschaften machen den Einstieg einfach

Campusrundgänge, Erläuterungen zum Organisatorischen, Erklärungen von den Abläufen und den vielen unterschiedlichen Prozessen an der Hochschule sowie alle wichtigen Informationen rund um das Studium gehören zu dem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm der Fachschaften. Auch zu diesem Semesterstart haben sich die studentischen Gremien viel einfallen lassen, um ihren neuen Kommilitoninnen und Kommilitonen einen gelungenen Einstieg ins Studentenleben zu ermöglichen. Die organisierten Gruppenführungen, in deren Rahmen die Erstsemester alles Wichtige für den Studienbeginn aus erster Hand von den Studierenden selbst erfahren, ermöglichen ein erstes Kennenlernen und erleichtert den Beginn dieses neuen Lebensabschnitts sehr.

Anschließend fand bei gutem Wetter der traditionelle Umtrunk in die Taberna statt. Hier lernt man sich kennen und knüpft erste Kontakte. Wenn das Studium so gut verläuft wie der Start, dann steht einer erfolgreichen Karriere in Worms nichts mehr im Weg.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer