Integrations-Projekt "Coaching für geflüchtete Frauen" der TH Lübeck im Crowdfunding-Contest

v.l.: Stefanie Bock (TH Lübeck), Frakid Faisal Abdulwahhab und Alexander Eberhard (TH Lübeck) freuen sich über Unterstützung für ihr Projektvorhaben, Foto: TH Lübeck (lifePR) ( Lübeck, )
Heute, am 07. Mai 2019 startet die Crowdfunding-Kampagne der Technischen Hochschule Lübeck für das Integrations-Projekt „Coaching für geflüchtete Frauen“ auf ‚Startnex‘t im Rahmen des Deutschen Integrationspreises der Hertie-Stiftung. Das Ziel des Projektes ist es, ein Online-Coaching speziell für geflüchtete Frauen zu entwickeln, das ihnen den Einstieg in das Berufs- und Hochschulleben erleichtert und somit die Integration in Deutschland unterstützt. Die Kampagne kann 30 Tage lang unter http://www.startnext.com/... finanziell unterstützt werden.

Innerhalb des Kampagnenzeitraums sollen mindestens 10.000 Euro aus der Community für das Projekt gesammelt werden. Das gesammelte Geld fließt dann in die Entwicklung des Online-Kurses und Coaching-Angebote für geflüchtete Frauen. Zusätzlich zeichnet die Hertie-Stiftung diejenigen Projekte mit bis zu 20.000 Euro aus, die es vermögen, die größte Community aufzubauen und darüber möglichst umfangreiche Unterstützung für ihr Vorhaben erhalten.

Die Hertie-Stiftung richtet den jährlichen Deutschen Integrationspreis bereits zum dritten Mal aus. Gefördert werden solche Projekte, die sich für Integration und respektvolles Miteinander einsetzen.

Seit 2015 bietet das Institut für Lerndienstleistungen der TH Lübeck gemeinsam mit der Tochter oncampus kostenlose Online-Kurse für Geflüchtete an, gefördert und finanziert durch das Land Schleswig-Holstein. Dieses Projekt erleichtert Geflüchteten den Einstieg in das deutsche Hochschulsystem.

Mit dem neuen Projekt „Coaching für geflüchtete Frauen“ möchte die TH Lübeck nun ein Online-Angebot speziell für geflüchtete Frauen schaffen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.