"Zum Großadmiral" am 29.9. entfällt - stattdessen Chansonabend "Gesucht? - Gefunden?"

"Zum Großadmiral" am 29.9. entfällt - stattdessen Chansonabend "Gesucht? - Gefunden?" / Foto Kristian Hahn (lifePR) ( Annaberg-Buchholz, )
Die geplante Aufführung von Albert Lortzings Komischer Oper „Zum Großadmiral“ am Sonntag, dem 29. September 2019, um 19 Uhr muss leider krankheitsbedingt entfallen. Stattdessen bringt das Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz den Chansonabend „Gesucht? – Gefunden!“ auf die große Bühne. Kartenbesitzer der ursprünglich geplanten Vorstellung bittet das Theater, sich unter 03733–1407131 oder unter service@wintersteintheater. de zu melden.

Chansonabend über die Sehnsucht nach Liebe

Auf der Suche nach dem Märchenprinzen muss man viele Frösche küssen. Doch was tun um in Zeiten von schnellem Online-Dating die wahre Liebe zu finden? Aus dieser Frage entstand das Programm von Katharina Meissner und Richard Glöckner, in dem die beiden reale Kontaktanzeigen und Tinder-Nachrichten neben Lieder von Friedrich Hollaender, Kurt Weill, Georg Kreisler, Ralph Benatzky und vielen anderen mehr stellen. Sie schlagen den Bogen von Klassikern aus den 20er und 30er Jahren bis zum zeitgenössischen Chanson und stellen fest, dass in all den Jahren die Menschen immer auf der Suche waren.

Es entsteht ein Abend voller Sehnsucht und Einsamkeit, aber auch voll Witz und Ironie.

Begleitet werden die beiden Sänger am Klavier von Dieter Klug vom Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz.

Vorstellung: 29. September 2019, 19.30 Uhr
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.