Erstes neues Fahrzeug an Winterstein-Theater übergeben

Nach Brandanschlag

Zur Übergabe des Caddy kamen Jens Römling von der Erzgebirgssparkasse, Rolf-Jürgen Schubert, Chef des Theater-Fördervereins, und Intendant Dr. Ingolf Huhn (Foto: Jonas Engert)
(lifePR) ( Annaberg-Buchholz, )
Nach dem Brandanschlag auf drei Fahrzeuge des Eduard-von-Winterstein-Theaters am 19. November, wurde am Dienstag, dem 10. Dezember 2019 das erste Neufahrzeug durch den Theaterförderverein an Intendant Dr. Ingolf Huhn übergeben.

Der Förderverein zahlt die Raten dieses neuen VW Caddy, eines Leasingfahrzeuges. Vorsitzender Rolf-Jürgen Schubert verwies mit Blick auf die beiden weiteren zerstörten Wagen auf die Spendenaktion des Fördervereins, die durch den Kauf von zwei Gebrauchtfahrzeugen für baldigen Ersatz sorgen soll.

Zusätzlich erhält das Theater Unterstützung durch die Erzgebirgssparkasse, die ihre Crowdfunding-Plattform "99funken.de" zur Verfügung stellt. Jens Römling vom Vorstandsstab erläuterte die Aktion: "Wir verdoppeln jede Unterstützung von 5 bis max. 100 Euro bis die Hälfte der Fundingschwelle erreicht ist!" Neben 500 Euro Soforthilfe, die das Kreditinstitut gespendet hat, bietet es den Nutzern mit dieser Plattform eine schnelle und bequeme Möglichkeit, dem Annaberger Kulturhaus Geld zukommen zu lassen.

Weitere Informationen:
www.99funken.de/...
www.theaterfoerderverein-annaberg.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.